Mannschaft F1

Archiv

Saisonstart zur Frühjahrs-Runde der F1

Am Samstagvormittag startete unsere F1 endlich in ihre Saison. Um 11 Uhr war der Baiersdorfer SV zu Gast bei uns. Wir hatten noch nie gegeneinander gespielt, daher waren alle gespannt aufeinander. Unsere Spieler waren auch heiß und wollten endlich wieder loslegen. Doch leider fing das Spiel von unserer Seite her erst um 11:01 Uhr an, denn sofort nach dem Anpfiff lagen wir mit 0:1 hinten. Der Gegner konnte ganz einfach vom Mittelpunkt aus auf unser Tor zulaufen und einnetzen. Doch danach waren wir wach. Wir legten sofort nach dem Wiederanpfiff los und setzten den Gegner in ihrer Hälfte fest. Nach nur 2 Minuten konnten wir den Ausgleich erzielen. Jetzt war wieder alles auf Anfang gestellt und wir konnten das Erlernte vom Training umsetzen. Durch schöne Kombinationen spielten wir uns mehrere Chance heraus und waren auch 2x erfolgreich. So konnten wir mit einer 3:1 Führung in die Pause gehen.
Nach der Halbzeit legten wir auch gleich wieder nach und erhöhten auf 4:1. Die weiten Abschläge des gegnerischen Torwartes konnten sehr sicher abgefangen werden und der Spielaufbau war sehr ansehlich. Doch auch die Baiersdorfer fingen sich und konnten die ein oder andere Torchance herausspielen. Es war ein sehr warmer Frühlingstag und nach dieser Führung schalteten unsere Jungs einen Gang zurück. Doch zu dieser Zeit bekam der Gegner die sogenannte zweite Luft und erzielte das 4:2 und dann noch den 4:3 Anschlusstreffer. Doch kurz vor Schluss legten wir wieder ein Zahn zu und setzten die Baiersdorfer unter Druck. So konnten wir unsere Abwehr entlasten und die Gegner zu Fehlern zwingen. Diese nutzten wir auch kurz vor dem Abpfiff aus und erzielten einen weiteren Treffer. Am Ende hieß es dann 5:3, ein verdienter Sieg. Aber auch die Baiersdorfer Kicker können stolz auf sich sein. Sie haben auch bis zum Schluss gekämpft und nie aufgegeben.

- geschrieben von Johannes Schoenfelder am 17.04.2018 in Spielberichte

Freundschaftsturnier bei unseren Freunden der SpVgg Etzelskirchen

Am Sonntagmittag stand das Etzelskirchen Hallenmasters 2018 Turnier an – wir standen starken Mannschaften wie dem 1. FC Herzogenaurach, SV Langensendelbach, DJK Erlangen, SpVgg Greuther Fürth U8 und den Gastgebern der SpVgg Etzelskirchen gegenüber. In der Gruppenphase erreichten wir den 2. Platz hinter dem 1. FC Herzogenaurach. Somit mussten wir im Halbfinale gegen den Gruppensieger aus Gruppe B, der DJK Erlangen ran. In diesem Spiel taten wir uns leider sehr schwer und mussten uns mit 0:3 dem Sieger des Turniers geschlagen geben. Im Spiel um Platz 3 ging es dann zum wiederholten Mal gegen die Jungs aus Herzogenaurach. Diesmal konnten wir uns verdient mit 2:1 durchsetzen und landeten somit auf dem 3. Platz des Turniers.<br /><br /><br />
<br /><br /><br />
Es waren sehr schöne, temporeiche und faire Spiele zu beobachten. Auch das Spiel mit Bande war eine Abwechslung zu den anderen Hallenturnieren.<br /><br /><br />
<br /><br /><br />
Wir bedanken uns bei der SpVgg Etzelskirchen für die Einladung und freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen.

- geschrieben von Johannes Schoenfelder am 28.01.2018 in Spielberichte

3. Vorrunde der HKM in Röttenbach

Zu Beginn des neuen Kalenderjahres stand die 3. Runde der HKM auf dem Plan. Nach den ersten zwei Vorrunden mit acht Siegen in acht Spielen standen wir so gut wie sicher in der Hauptrunde. Daher konnten wir dieses Turnier ein wenig gelassener angehen. Doch eine Steigerung sollte zu erkennen sein, da in der Hauptrunde ein Ausscheiden schnell gehen kann. Daher versuchten wir von Beginn an, die Gegner unter Druck zu setzen. Im ersten Spiel gelang uns dies auch sehr souverän. Mit 3:0 war der Sieg nicht in Gefahr. Im zweiten Spiel ging es gegen unsere Freunde und den letztjährigen HKM Sieger Etzelskirchen. Die Jungs waren heiß und boten ein super Spiel. Chancen auf beiden Seiten. Mit ein wenig Glück landeten wir den entscheidenden Treffer und gewannen mit 1:0. Leider war danach die Luft etwas raus. Unsere Jungs nahmen die zwei letzten Spiele nicht mehr richtig ernst. So kam, was kommen musste. Durch zu viele Einzelaktionen und individuelle Fehler kassierten wir im dritten Spiel den ersten Gegentreffen in der laufenden HKM Runde und verloren dieses Spiel mit 0:1. Die Jungs ließen die Köpfe hängen und waren sichtlich enttäuscht. Im letzten Spiel konnten wir die Gegner zwar mehr unter Druck setzen, aber der Ball wollte einfach nicht über die Linie. Zum Ertönen der Sirene dann doch das erlösende 1:0. Die Turnierleitung zählte zwar das Tor, doch wir verzichteten auf den Treffen und einigten uns auf ein 0:0, da es Millisekunden nach dem ersten Ton der Sirene fiel. Mit 31 Punkten aus zwölf Spielen, absolvierten wir die Vorrunde der HKM sehr gut und stehen damit in der Hauptrunde. Wir sind sehr stolz und hoffen auf weitere schöne Turniere.

- geschrieben von Johannes Schoenfelder am 15.01.2018 in Spielberichte

2. Vorrunde der HKM in der Bitterbachhalle in Lauf

An diesem Sonntag stand die 2. Vorrunde der HKM auf dem Plan. Wir waren in Lauf zu Gast und wollten an den Erfolg aus der letzten Woche anknüpfen, da gingen wir mit 4 Siegen in 4 Spielen nach Hause. Die Erwartungen waren daher ein wenig höher. Unsere Jungs waren an diesem Morgen voll da. Von Beginn an dominierten wir die Spiele und konnten uns bis auf das letzte Spiel komplett auf das Angreifen konzentrieren. Die Abwehr stand sicher und wir spielten uns sehr viele Torchancen heraus. Im letzten Spiel setzten wir uns leider selbst ein wenig unter Druck und konnten nur mit Glück das Spiel am Ende gewinnen. Nichts desto trotz gewannen wir wieder jedes Spiel zu Null und konnten wieder 4 Siege in 4 Spielen verbuchen.

Die Chancen in die Hauptrunde zu kommen stehen sehr gut. Aber für dieses Jahr war es erst einmal das letzte Spiel. Wir wünschen allen Lesern und Fans schöne Weihnachten, einen guten Rutsch und hoffen im nächsten Jahr wieder mit Erfolgen zu glänzen.

- geschrieben von Johannes Schoenfelder am 06.12.2017 in Spielberichte

Zur Abwechslung: Derby Nr. 4. Der FSV Erlangen Bruck zu Gast.

Samstagmorgen stand das letzte Derby in dieser Spielzeit auf dem Plan. Die Freunde des FSV Erlangen Bruck waren zu Gast. Man kennt sich und freut sich jedes mal wieder aufeinander zu treffen, aber mit dem Anpfiff war erst einmal Schluss mit der Freundschaft. 3 Punkte standen auf dem Spiel. Die Zuschauer sollten eins der schönsten Spiele unserer F-Jugend sehen. Zu Beginn der ersten Hälfte machten wir mächtig Druck und hatten uns ein Übergewicht erspielt, aber auch die Brucker spielten einen sehr schönen Fussball und kombinierten sich gut über das Feld. Doppelpässe und schöne Einzelaktionen prägten das Spiel. Es hatte alles zu bieten gehabt. Leider konnten wir unsere Torchancen nicht nutzen und scheiterten mehrmals vor dem Tor . Doch zum Ende der ersten Hälfte dann das erlösende 1:0. Wieder einmal ein super Spielzug der Jungs und diesmal netzten wir sauber ein. Dann war aber auch bald Halbzeit. Die Jungs rannten bis zum Umfallen und waren schon aus der Puste. In der Pause gab es gar nicht so viel zu sagen. Wir müssen jetzt dran bleiben, Vollgas geben und versuchen, das zweite Tor zu machen.<br /><br />
<br /><br />
Nach Anpfiff drückten wir wieder und spielten weiter schön zusammen. Aber auch die Gäste kamen immer besser ins Spiel. Man sah ein super Spiel und ein außerordentlich faires Derby. Nach einigen Minuten aber kamen die Brucker mal wieder in die Nähe unseres Tores und konnten mit einem sehr schönen Tor den 1:1 Ausgleich erzielen. Danach wurden wir leider zu nervös und vergaßen den Ball sauber zu spielen. So kam, was kommen musste. 1:2 und wir schauten ziemlich dumm aus der Wäsche. Was nun? Erste Hälfte dominiert und jetzt verlieren wir das noch? Aber nein. Unsere Jungs fingen sich wieder und man merkte, sie wollen mindestens einen Punkt holen. Kurz vor dem Schlusspfiff dann noch eine Torchance für uns, doch der Ball ging daneben. Abstoß und danach Schluss? Doch unser Stürmer ließ nicht locker. Er nutzte den Fehler des Torwarts, der den Ball im Strafraum quer legte anstatt ihn einfach raus zu hauen, und netzte zum glücklichen, aber auch verdienten, 2:2 Endstand ein. Mit viel Glück, aber auch nicht unverdient, teilten wir uns die Punkte und gingen zufrieden vom Platz. Es ist immer wieder schön den beiden Mannschaften zu zuschauen. Die Jungs sind einfach Klasse.

- geschrieben von Johannes Schoenfelder am 23.10.2017 in Spielberichte

Derby Nr. 3 daheim gegen den TV 1848 Erlangen

Samstagmorgen war mal wieder Derbyzeit in der F1-Jugend. Der TV 48 war im Siemens Stadion zu Gast. Es sollte ein spannendes und schönes Spiel werden. Gleich zu Beginn setzten wir den TV unter Druck, aber auch die Gäste spielten einen schönen Fussball und kamen einige Male vor unser Tor. Wir vergaben zu viele Torchancen, da der Torwart des TV´s einen super Tag hatte. Entweder ein Abwehrspieler hatte den Fuß dazwischen oder der Keeper hielt die Murmel fest. So kam was kommen musste. Zwei Schüsse auf unser Tor und zwei mal klingelte es. Doch auch wir konnten dreimal einnetzen. So stand es 3:2 zur Pause. Auf dem großen Platz war es auch durchaus gerecht.

In der zweiten Hälfte machten wir es besser. Ließen den Ball besser laufen und konnten Druck auf das Tor ausüben. Unsere Abwehr stand sicher und war zum richtigen Zeitpunkt an der richtigen Stelle. Die Stürmer standen auch da, wo sie sein sollten und haben zur richtigen Zeit die Tore gemacht. Am Ende gewannen wir verdient mit 5:2. Aber auch der TV hat sich wacker geschlagen und einige gute Aktionen gehabt.

- geschrieben von Johannes Schoenfelder am 16.10.2017 in Spielberichte

Derby Nr. 2 beim ATSV Erlangen

Am Samstag fand wieder ein Derby in unserer Klasse statt. Wir waren zu Gast beim ATSV Erlangen. Da war noch eine Rechnung offen! In der vergangenen Saison schossen sie uns gleich in der ersten Runde des Kreispokals raus. Daher war die Ansprache vor dem Spiel recht einfach. Wir wollten Revanche für diese Pleite. Daher waren die Jungs entsprechend heiß auf dieses Spiel! Alle konnten es kaum erwarten loszulegen. Gleich nach Anpfiff setzten wir den Gegner in der eigenen Hälfte fest und erzielten ziemlich schnell das 0:1. Jetzt waren alle wach, auch der Gegner! Unsere Jungs ließen nicht locker. Angriff um Angriff auf das gegnerische Tor. Die Befreiungsversuche des ATSV´s wurden meist schon an der Mittellinie abgefangen. Und selbst wenn sie es mal darüber geschafft hatten, stand unsere Abwehr sehr sicher. Jeder Ball wurde abgelaufen und souverän geklärt. Das Passspiel war ebenso hervorzuheben. Es machte Spaß den Jungs zuzuschauen. Leider war die Chancenauswertung wieder zu bemängeln. So konnten wir vor der Halbzeit „nur“ mit 0:3 in Führung gehen.
Nach der Pause sollte aber so weiter gespielt werden. Nur mehr Torabschlüsse war die Vorgabe. Und das taten sie auch. Endlich wurde aus der zweiten Reihe geschossen. Nicht jeder Ball wurde im Strafraum nochmal quer gespielt. Aber auch der ATSV kam besser ins Spiel. Weite Bälle von hinten raus setzte unsere Abwehr unter Druck. Ein kleiner Stellungsfehler der Abwehr sorgte dann in der Mitte der zweiten Hälfte zum verdienten 1:4 Anschlusstreffer. Auf einmal witterte der Gegner die Chance und warf alles nach vorne. Unsere abgebrühte Abwehr hielt dem aber stand. Wir versuchten zum Schluss hin, dass Spiel kontrolliert und in aller Ruhe zu Ende zu spielen. Zwei blitzsaubere Konter konnten unsere Jungs zum verdienten 1:6 ausspielen. Am Ende waren alle glücklich und blickten auf ein sehr faires Spiel zurück.

- geschrieben von Johannes Schoenfelder am 11.10.2017 in Spielberichte

Heimspiel gegen den ASV Niederndorf

Am Samstag war der ASV Niederndorf bei uns zu Gast. Beide Mannschaften trafen zum ersten mal aufeinander. Daher waren wir sehr gespannt auf unseren Gegner und ob wir unser Spiel, wie letzte Woche gegen die SpVgg Erlangen, spielen können. Wir begannen erst einmal abwartend und schauten, wie sich das Spiel entwickelt. Wir ließen den Ball sehr schön laufen und konnten gleich zu Beginn der Partie dem Gegner gefährlich werden. Nach nur zwei Minuten gelang uns der 1:0 Führungstreffer. Danach spielten wir sehr schön zusammen und setzten den Gegner in ihrer Hälfte fest. Leider war die Chancenauswertung ein großes Mango. Der Pfosten verhinderte mehrmals, dass wir unsere Führung ausbauen konnten. Kurz vor der Pause endlich das 2:0, welches durchaus verdient war.

Nach der Pause das gewohnte Passspiel unserer Jungs. Es sah von außen sehr sauber aus, was die Jungs an diesem Tag zeigten. Wir spielten uns sehr viele Chancen raus und auch der Torabschluss wurde besser. Schnell konnten wir auf 5:0 erhöhen. Danach war die Luft aus dem Spiel und wir ließen auch den Gegner mal vor unser Tor. Prompt nutzten sie eine der wenigen Torchancen zum 5:1 Anschlusstreffer. Doch das Spiel war schon entschieden. Kurz vor Schluss konnten wir noch eine Chance nutzen und spielten uns das 6:1 schön heraus. Am Ende gewannen wir verdient, aber auch die Gäste hatten schön mitgespielt und die Köpfe nicht hängen lassen.

- geschrieben von Johannes Schoenfelder am 05.10.2017 in Spielberichte

Derbyzeit in der F1-Jugend

Am Samstagmorgen stand dann das erste Derby dieser Spielzeit auf dem Plan. Wir waren zu Gast bei der SpVgg Erlangen. Wir wollten wieder mal unseren Fußball spielen. Zu Beginn der ersten Hälfte gelang uns das auch recht gut. Wir ließen den Ball und den Gegner viel laufen und spielten saubere Pässe. Nur der Torabschluss ließ noch zu wünschen übrig. Zahlreiche Großchancen blieben ungenutzt. Die Spieli tat sich sehr schwer aus der eigenen Hälfte zu kommen, aber wenn sie das Mittelfeld überwunden hatten, waren sie auch gleich sehr gefährlich. Zum Ende der ersten Hälfte konnten wir auch endlich einige unserer Chancen verwerten und führten mit 4:0.

In der Halbzeitpause wurden die vergebenen Chancen angesprochen und die Jungs wollten auch mehr. Zu Beginn der zweiten Hälfte wieder das gewohnte Spiel. Der Ball und die Spieli wurden über den Platz geschickt und wir erspielten uns so manche Torchance heraus. Nachdem 0:6 merkte man aber auch die Anstrengungen. Wir schalteten einen oder sogar zwei Gänge zurück und ließen dem Gegner Platz zum Kontern. Einen konnten sie auch nutzen und spielten das 1:6 schön heraus. Der Gegner bekam noch mal einen Aufschwung und hielt tapfer dagegen. Doch die Zeit reichte nicht mehr aus und der letzte Treffer zum 1:7 kurz vor Schluss besiegelte unseren Erfolg. Am Ende sahen die Zuschauer ein schönes Spiel unserer Mannschaft und einen nicht aufgebenden Gegner.

- geschrieben von Johannes Schoenfelder am 30.09.2017 in Spielberichte

Freundschaftsspiel gegen den SV Tennenlohe

Am Mittwochabend war der SV Tennenlohe bei uns zu Gast. Da wir einen so großen Kader von Spielern haben, wollten wir mal die Spieler aufs Feld schicken, die sonst weniger Einsatzzeiten bekommen. Da aber Tennenlohe nur mit 5 Mann angetreten ist, wechselten ein paar Spieler für eine gewisse Zeit den Verein und unterstützten die Gäste. Wir konnten so auch einige Umstellungen vornehmen und so manches ausprobieren. In der ersten Hälfte z.B. spielten unsere zwei Mittelfeldspieler und einer unserer Stürmer bei den Gästen. Wir wollten unsere Abwehr testen, aber dazu kam es nicht. Der Stürmer von uns stand nämlich im Tor. Eine ungewohnte Situation für uns und auch die Spieler wussten anfangs nicht, wie sie darauf reagieren sollten. Aber dann legten wir los und erzielten bis zur Pause 3 schön heraus gespielte Tore.

Nach der Pause wechselte dann unsere Abwehr und der zweite Stürmer zu den Gästen. Jetzt war der Angriff gefragt. Wie verhält sich die Abwehr, wenn unsere Stürmer anrennen? Zu Beginn standen wir aber ein wenig zu tief in der eigenen Hälfte und konnten nicht wirklich viel Druck ausüben. Erst nach einer personellen und taktischen Umstellung fanden wir wieder ins Spiel. Wir setzten den Gegner unter Druck und erzielten das eine oder andere Tor. Am Ende der Partie gingen wir zwar als Sieger vom Platz, aber sportlich gesehen haben alle gewonnen. Auch die 5 Spieler aus Tennenlohe hatten ihren Spaß und zeigten was sie drauf haben. Jetzt heißt es aus dem Spiel lernen und die Fehler unter Kontrollen zu bringen. Am Samstag steht nämlich das erste Derby dieser Runde an. Das ist immer was Besonderes und wir versuchen uns darauf vorzubereiten.

- geschrieben von Johannes Schoenfelder am 30.09.2017 in Spielberichte

Erstes Punktspiel gegen (SG) 1.FC Herzogenaurach

Am Samstagvormittag ging endlich die neue Runde los. Unsere Jungs, die jetzt F1 sind, trafen Zuhause auf die Kicker der (SG) 1. FC Herzogenaurach. Gleich zu Beginn spielten wir einen schönen Fußball und machten Druck auf das gegnerische Tor. Die Pässe kamen sauber zum Mitspieler und auch das Spiel ohne Ball sah ganz OK aus. Doch nach ein paar Minuten kam auch Herzogenaurach ins Spiel. Ein abgewehrter Ball ging ins Toraus und somit zur ersten Ecke. Diese verwandelten die Gegner mit einem sehr schönen Kopfball zum ersten Tor. Der Spielverlauf war auf den Kopf gestellt! Auf einmal sahen die Gegner ihre Chancen und wir gaben das Spiel ein wenig aus der Hand, aber wir waren immer noch am Drücker. Irgendwie kamen aber die Bälle nie da an, wo sie hin sollten, sondern kullerten immer wieder auf unser Tor zu. So bekamen wir zwei unverdiente Gegentore, die zum 0:3 Halbzeitstand führten.

In der Pause mussten wir unsere Jungs erstmal wieder aufbauen und ihnen klar machen, dass das Spiel noch nicht verloren war. Wir spielten zwar einen schönen Fußball, aber hatten auch sehr viel Pech! Gleich zu Beginn der zweiten Hälfte sahen wir wieder das gleiche Spiel. Wir machten einen schönen Spielaufbau, aber verloren den Ball in der gegnerischen Hälfte. Die Abwehr der Gäste machte ein sehr starkes Spiel und setzten unsere Stürmer unter Druck. Somit kam der letzte Ball nie zum eigenen Spieler sondern immer zum Gegner. Am Ende verloren wir sehr unglücklich, jedoch unverdient mit 0:4. Herzogenaurach ist eine tolle Mannschaft und hat gut und clever gespielt. Kopf hoch Jungs und weiter machen!

- geschrieben von Johannes Schoenfelder am 30.09.2017 in Spielberichte

Tetspiel gegen FSV Erlangen Bruck

Am Sonntagmorgen waren wir zu einem außergewöhnlichen Spiel beim FSV Bruck eingeladen. Wir wollten unsere Freundschaften vertiefen und trafen uns zu einem 4 x 15-minütigen Spiel. Es ging mehr darum, nach der langen Sommerpause, wieder in den Spielrhythmus zu kommen, aber da noch Ferien waren, traten wir mit einem sehr geschwächten Kader an. In den ersten Minuten konnten wir zwar noch sehr gut dagegen halten und uns auch in Szene setzen. Doch nach und nach verloren wir den Faden und kamen immer mehr in Bedrängnis. Als der Abstand immer größer wurde, war das Selbstvertrauen auch sehr geschrumpft. Wir machten sehr viele Fehler und kamen nicht mehr hinten raus. Und die Brucker machten genau das Richtige. Sie spielten und kombinierten uns schwindelig. Somit verloren wir deutlich das Spiel und gingen mit gesenkten Köpfen vom Platz. Jetzt heißt es nach vorne schauen und aus den Fehlern lernen. Wir bedanken uns recht herzlich beim FSV für die Einladung und das sehr faire Spiel und wünschen eine erfolgreiche Spielzeit.

- geschrieben von Johannes Schoenfelder am 30.09.2017 in Spielberichte

1:7 Niederlage im Halbfinale gegen den TV1848 Erlangen (Stadtmeisterschaft)

Am Freitag schieden wir im Halbfinale der Stadtmeisterschaft mit 1:7 gegen den TV1848 Erlangen aus.
Die 1. Halbzeit konnten wir noch ausgeglichen gestalten, obwohl die Gäste die klar dominierende Mannschaft war. Wir hatten hier enorme Schwierigkeiten mitzuhalten, der TV machte das Spiel und einige Spieler waren mit ihrer Aufgabe deutlich überfordert. Wir standen zu weit weg vom Gegenspieler und ließen sie nach belieben kombinieren. So kam auch die 0:1 Führung der Gäste zustande. Allerdings gaben wir uns noch nicht auf und konnten zum 1:1 ausgleichen. Wir schossen sogar den 2:1 Führungstreffer, jedoch sah der Trainer der Gäste hier ein Handspiel und bestand auf einen Freistoß. Mit dieser Meinung, wie ich auch nach dem Spiel erfahren habe, stand er ziemlich alleine da. Denn selbst die eigenen Spieler legten den Ball zum Anstoßpunkt. Wir gingen zwar mit einem 1:1 in die Halbzeitpause hinein, jedoch war diese Szene auch der Knackpunkt in unserem verfahrenem Spiel. Leider waren wir nicht in der Lage die sehr gute Leistung der letzen Woche abzurufen. So nahm das Spiel seinen Lauf und die Gäste legten in der 2. Halbzeit mit sechs Toren nach. Es war ein verdienter Sieg des TV1848 Erlangen, die im Endspiel auf die SpVgg Erlangen trifft. Wir wünschen beiden Mannschaften viel Erfolg im Finale.

Bei uns geht es im Juli weiter mit vier Einladungs- bzw. Sommerturniere. Da ich zukünftig den Konsti in der E1 unterstützen werde übernehmen der Joachim und Almir die Mannschaft.

Halbzeit: 1:1
Endstand: 1:7

- geschrieben von Robert Jovanovic am 02.07.2017 in Spielberichte

11:0 Heimerfolg über den SV Tennenlohe (Stadtmeisterschaft)

In der Vorrunde der Stadtmeisterschaft traten wir heute gegen den SV Tennenlohe an. Im Herbst hatten die Gäste noch das bessere Ende für sich und haben uns bei einem Freundschaftsspiel verdient mit 7:5 geschlagen.

Bei den heißen Bedingungen legten wir prima los. Wir profitierten durch einen Fehler der Gäste und konnten in der 1. Spielminute das 1:0 erzielen. Unsere Jungs waren hell wach, Sie spielten nahezu fehlerfrei, und setzten die Gäste immer wieder im Spielaufbau unter Druck. Über außen blieben wir stäts Gefährlich und so hieß es zur Halbzeit 7:0. In der zweiten Halbzeit ließen wir die eine oder andere Chance noch liegen, jedoch konnten wir hinten, trotz Torwartwechsel, die Null halten. Der Spielstand wird Tennenlohe nicht gerecht, die Mannschaft ist stärker als das was das Ergebnis wieder gibt.

Leider verlief die Rückrunde sehr durchwachsen für uns. In der Mannschaft herrschte Unruhe und sie war gänzlich verunsichert. Ich hoffe, daß der Knoten nun endlich geplatzt ist und die Jungs zu ihrer alten Stärke zurück finden. Bin stolz auf die Jungs und freue mich sehr, daß sie sich endlich mal für Ihre guten Leistung belohnt haben und zeigten was sie können.

Halbzeit: 7:0
Endstand: 11:0

- geschrieben von Robert Jovanovic am 21.06.2017 in Spielberichte

9:1 Auswärtsniederlage gegen den SK Lauf

So hier der verspätete Bericht zum letzten Saisonspiel gegen den SK Lauf.

Der Gastgeber war während der ganzen Partie, die dominierende Mannschaft. Leider schafften wir es hier nicht so wie im Hinspiel, Ihnen das Leben schwer zu machen. Schnell gerieten wir 4:0 in Rückstand und wir rannten nur noch hinterher. Wir waren nicht in der Lage hinten für Entlastung zu sorgen, das Spiel nach vorne zu verlagern und die Offensiven zu Unterstützen. In der zweiten Halbzeit schossen wir noch das 4:1 jedoch legte der Sportklub schnell wieder nach und so hieß es zum Schlusspfiff 8:1. Der Gastgeber meldete hier fälschlicher Weise ein 9:1, somit ist dies der Endstand.

Halbzeit: 4:0
Endstand: 9:1

- geschrieben von Robert Jovanovic am 21.06.2017 in Spielberichte

2:1 Auswärtsniederlage gegen den ASV Niederndorf

Nach unserem Abgang galt es die Mannschaft gegen den ASV Niederndorf umzustellen.
Anfangs fingen wir recht nervös an, das Spiel war geprägt von Fehlpässen und fehlendem Zweikampfverhalten. So luden wir die Gäste immer wieder zu Konter und Torabschlüsse ein. Schließlich resultierte daraus das 1:0 was zu dem Zeitpunkt auch verdient war. In der 2. Halbzeit kamen wir dann besser in die Partie, jetzt war es ein ausgeglichenes Spiel, wo beide Mannschaften ihre Chancen hatten. Schließlich gelang uns der Ausgleichstreffer zum 1:1 und leider konnten wir die eine oder andere Chance in nichts zählbares ummünzen. Kurz vor Schluß gelang den Gästen noch der Siegtreffer zum 2:1
Wir waren bemüht, jedoch ohne Abspiele und wenn dann mal gespielt worden war, dann kam der Ball meist zum Gegner. Dies wollen wir im letzten Spiel nun besser machen, da wartet auf uns der SK Lauf.

Halbzeit: 1:0
Endstand: 2:1

- geschrieben von Robert Jovanovic am 20.05.2017 in Spielberichte

1:0 Auswärtsniederlage gegen den TSV Frauenaurach

Im Auswärtsspiel gegen den TSV Frauenaurach legte wir Anfangs gut los und spielten in der 1. Hälfte nahezu nur auf das Tor der Frauenauracher. Hier verpassten wir das eine oder andere Tor vorzulegen. Der Gastgeber beschränkte sich aufs Konterspiel, doch unser starker Torwart hielt uns lange im Spiel. So ging es 0:0 in die Halbzeit. In der 2. Halbzeit verlief das Spiel umgekehrt, jetzt machte der starke Gastgeber das Spiel und wir waren die konternde Mannschaft. Leider legte wir uns mitten in der 2. Halbzeit selbst ein Ei ins Tor, somit liefen wir einen Rückstand hinterher. Wir hatten einige gute Möglichkeit wo wir alleine auf den Torwart zugelaufen sind aber das nötige Abspiel verpassten. Im großen und ganzen spielten wir wieder unglücklich und leider auch dieses mal Erfolglos. Nun bleiben uns noch 2x Spiele um uns besser zu präsentieren als zuletzt.

Halbzeit: 0:0
Endstand: 1:0

- geschrieben von Robert Jovanovic am 13.05.2017 in Spielberichte

2:3 Niederlage gegen den 1. FC Röthenbach

Am Samstag spielten wir zuhause gegen den 1. FC Röthenbach. Wir mußten zwei Ausfälle kompensieren, die wir Anfangs gut weg steckten, doch mit Zunahme der Spieldauer ließen die Kräfte und die Konzentration nach. In den ersten Minuten konnten wir einen Fehler der Gäste nutzen und erzielten das 1:0. In einem umkäpften Spiel ging es hin und her, keiner der Mannschaften war gewillt dieses Spiel zu verlieren und so kamen wir in die Halbzeit. In der Anfagsphase der 2. Halbzeit konnten wir durch ein schönes Zuspiel auf 2:0 erhöhen. Leider spielten wir ab diesem Zeitpunkt nicht mehr zusammen, machten unnötige Fehler und die Zweikämpfe verloren wir. So machten wir die Gäste stark, sie schossen den 2:1 Anschlusstreffer. Kurze Zeit später profitierten sie durch einen Torwartfehler, der bis dahin überragend gehalten hat und glichen zum 2:2 aus. Kurz vor Spielende bekamen wir nun die Quittung für unser unachtsames Spiel und bekamen das 2:3 eingeschenkt.
Dies ist nun das fünfte mal, daß wir eine 2:0 Führung aus den Händen geben und der Gegner das Spiel gewinnen konnten. 😒

Halbzeit: 2:0
Endstand: 2:3

- geschrieben von Robert Jovanovic am 11.05.2017 in Spielberichte

2:7 Auswärtserfolg gegen die SpVgg Erlangen

Nach dem schlechten Auftreten in den letzten Wochen, ging es heute im Derby gegen die SpVgg Erlangen.
In der 1. Halbzeit begannen wir etwas zaghaft und waren noch verunsichert. Nach den zwei Führungstreffer zum 0:1 und 0:2 fanden wir in die Partie und übezeugten im Zweikampf. Lediglich hier und da bauten wir kleine Fehler ins Spiel hinein, von denen der Gastgeber profitierte und auf 1:2 verkürzen konnte. Die Jungs machten weiter Dampf, durch eine schöne Eckballvariante erhöhten wir auf 1:3. Leider hatten wir auch etwas Pech im Abschluss, hier trafen wir zwei mal den Pfosten. In der 2. Halbzeit machten wir weiter Druck und konnten mit Toren nachlegen.

Die Platzverhältnisse waren nicht die allerbesten, doch die Jungs haben das Prima gemeistert und konnten sich für die 2:7 Heimschlappe revanchieren. Ob der Knoten nun endgültig geplatzt ist, wird man in den kommenden Wochen sehen.

Halbzeit: 1:3
Endstand: 2:7

- geschrieben von Robert Jovanovic am 29.04.2017 in Spielberichte

2:3 Niederlage gegen den ASV Niederndorf

Im vorgezogenenen Mittwochsspiel mussten wir gegen ASV Niederndorf antreten.

Wir starteten gut ins Spiel und konnten ziemlich schnell 2:0 in Führung gehen. Es boten sich weitere Möglichkeiten den Vorspung auszubauen, diese wir leider nicht nutzten. So kamen die Gäste nach einer Unachtsamkeit zurück ins Spiel und verkürzten auf 2:1.
Nach der Pause das gleiche Bild, wir verpassten nachzulegen und gingen leichtfertig mit unseren Großchancen um. Dieses rächte sich, ein Niederdendorfer Spieler konnte ungestört an zwei unsere Spieler vorbei marschieren und bezwang den Torwart. Nun hieß es 2:2 und wir liefen Gefahr, daß wir nur einen Punkt holen. Wir rannten an, jedoch ohne zählbares heraus zu holen. Mit dem Schlusspfiff gelang den Gästen ein kurioses Tor, der der zum 2:3 Endstand führte.

Eigentlich kann ich die Berichte der Letzten Wochen kopieren und hier einfügen, denn es hat sich leider nicht viel verändert. Wir waren die bessere Mannschaft, hatten Zahlreiche Möglichkeiten das Spiel frühzeitig zu entscheiden, doch irgendwie sind wir nicht "mehr" in der Lage nachzulegen. Hinten können wir kein Spiel über die Zielgerade bringen ohne ein Gegentor zu fangen und vorne sind wir zu Harmlos und nutzen unsere zahlreiche Tor Chancen nicht. Es ist wie verhext, wir haben sage und schreibe aus den den letzten fünf Partien nur einen mageren Punkt geholt.

Halbzeit: 2:1
Endstand: 2:3

- geschrieben von Robert Jovanovic am 07.04.2017 in Spielberichte

0:5 Niederlage gegen den SK Lauf

Gestern spielten wir gegen den SK Lauf, leider gab es bis auf die 1. Halbzeit auch hier nichts positives zu Berichten. Anfangs hielten wir gut dagegen, waren kämpferisch und deckten die Gegenspieler. Eine kleine Unachtsamkeit führte zum Gegentreffer (Eigentor). Wir hatten zwar ein paar Möglichkeiten zum Kontern, diese wir aber ungenutzt haben liegen lassen. In der 2. Halbzeit erhöhten die Gäste den Druck, sie dominierten das Spiel nach belieben. Vor allem in den Standard Situationen blieben sie stäts gefährlich und hätten das eine oder andere Tor noch erzielen können. Wir stellten die Abwehrarbeit ein und ließen unsere Gegenspieler ungedeckt. Hinzu kamen noch die gravierende Zweikampfschwäche, Stop- und jede Menge Abspielfehler. Der SK Lauf ist zwar kein Grad Messer für uns, dennoch kann man sich in der 2. Halbzeit besser Präsentieren als wir das getan haben.

Halbzeit: 0:1
Endstand: 0:5

- geschrieben von Robert Jovanovic am 03.04.2017 in Spielberichte

2:3 Niederlage gegen den TSV Frauenaurach

Am Freitag spielten wir zuhause gegen den TSV Frauenaurach. Nachdem wir schon letzte Woche Punkte haben liegen lassen, wollten wir endlich unsere ersten drei Punkte heim fahren.

In der Anfagsphase legten wir gut los und konnten in den ersten 10 Sekunden des Spiels das 1:0 erzielen. Nach der 7. Minute fiel das 2:0 und waren die Spielbestimmende Mannschaft. Leider verpassten wir in dieser Phase des Spieles ein weiteres Tor zu schießen. Nach der 10. Minute kamen nun die Gäste ins Spiel, sie konnten wieder einmal durch zwei individuelle Fehler unserseits profitieren und erzielten somit das 2:1 und 2:2. Kurz vor der Pause haben wir bei einer Freistoßsituation auch noch geschlafen und die Gäste erhöhten auf 2:3. Das war nun endgültig die Quittung für unser pomadiges und unachtsames Spiel.

Leider haben hier manche Spieler Schwierigkeiten an ihre starke Form der Vorrunde zu zurück zu finden. Ich kann nur hoffen, daß dies nur eine Vorrübergehende Phase ist, denn in dieser Verfassung werden wir in der Rückrunde keine weiteren Punkte holen.

Halbzeit; 2:3
Endstand: 2:3

- geschrieben von Robert Jovanovic am 03.04.2017 in Spielberichte

3:3 Unentschieden gegen den 1. FC Röthenbach

Nach dem vermasselten Auftakt und der desolaten Vorstellung gegen die SpVgg Erlangen, wollten wir an diesem Wochenende einiges besser machen.

Anfangs kamen wir etwas stotternd ins Spiel, konnten aber die Nervosität schnell ablegen. Wir legten prima los und schossen in der Anfangspgase schnell das 0:1. Der Gastgeber blieb dran und konnte durch eine Standard Situation ausgleichen. Kurz vor der Pause konnten wir auf 1:2 erhöhen, leider verpassten wir hier die eine oder andere Möglichkeit die Führung auszubauen. So rächte sich das dann in der zweiten Halbzeit, der Gegner kam durch individuelle Fehler an uns ran und drehte das Ergebnis zum 3:2. Nun standen wir erneut unter Zugzwang, denn wir wollten hier unbedingt noch ein Unentschieden raus holen. Das anrennen blieb Erfolglos, entweder klärten die Verteidiger oder der Torwart entschärfte die Schüsse aufs Tor. In Buchstäblich letzter Sekunde gelang uns durch Kampf und Kombinationsspiel doch noch der verdiente Ausgleichstreffer.

Halbzeit: 1:2
Endstand: 3:3

- geschrieben von Robert Jovanovic am 28.03.2017 in Spielberichte

2:7 Heimschlappe gegen die SpVgg Erlangen

In unserem ersten Meisterschaftsspiel der Rückrunde, ging es gestern im Derby gegen die SpVgg Erlangen. Hier konnten wir zuletzt vier Siege hintereinander verbuchen und wir waren großen willen, die Bilanz zu verbessern. Dem war leider nicht so, die SpVgg überzeugte durch Kampfgeist, Zweikampf, Spielwitz, schöne Zuspiele und zahlreiche Torabschlüsse. All diese Dinge, die uns selbst die letzten 2 1/2 Jahre auszeichnete, ließen wir vermissen. Wir haben nicht konsequent verteidigt, konnten den Ball nicht stoppen und spielten die Bälle nicht ab. Und wenn mal ein Ball gespielt worden war, dann war dies oft zu spät, sehr ungenau, ins aus oder zum Gegenspieler. So kamen wir natürlich auch nicht zu den gewünschten Großchancen und Torabschlüsse blieben Mangelware.
Leider muss ich feststellen, daß die Ergebnisse der letzten Wochen kein Zufall sind, sondern eine ganz klare Tendenz der Mannschaftsleistung. Es langt hier nicht wenn nur 2-3 Spieler ihre Leistung bringen und der Rest hinterherhinkt. Wenn wir uns hier nicht ganz klar verbessern, wird die Rückrunde ein Debakel. Den ich kann mich nicht erinnern, daß wir in den letzten Jahren schon mal drei negative Berichte hintereinander geschrieben habe oder sieben Gegentore gefangen haben (mit Außnahme gegen die Fürther). Jetzt haben wir schon zwei solche Ergebnisse hintereinander eingefahren und die Aufgaben in den nächsten Wochen werden um einiges schwieriger.

1:3 Halbzeit
2:7 Endstand

- geschrieben von Robert Jovanovic am 18.03.2017 in Spielberichte

14:2 Auswärtsniederlage gegen die SpVgg Greuther Fürth

7:5 Niederlage gegen den SV Tennenlohe

Nach der langen Hallensaison ging es heute bei unserem ersten Testspiel auf Kunstrasen gegen den SV Tennenlohe.

Der spielstarke Gastgeber kombinierte sich immer wieder bis vor unser Tor und war hier in jeden belangen besser. Immer wieder gerieten wir unter Druck und konnten uns hier nicht befreien. Trotz einiger Umstellungen haben wir es nie geschafft, den Gegner in Griff zu bekommen. Wir machten unnötige Fehler, brachten uns immer wieder selbst in Schwierigkeiten und deckten die Gegenspieler nicht. Eigentlich hätte das Ergebnis noch höher ausfallen müssen, doch unser Torhüter hatte hier einiges vereitelt und hielt uns im Spiel. Vorne profitierten wir dann von Einzelaktionen und kamen durch Fehler der Gastgeber zu den Anschlusstreffern.
Heute machte sich die schlechte Trainingsbeteiligung Sichtbar, denn uns fehlte hier jegliche Spritzigkeit, waren verunsichert in den Abspielen und wir ließen den Gegenspieler immer wieder weg ziehen. In der nächsten Woche wartet noch eine hartes Testspiel auf uns und eine noch schwierigere Rückrunde steht vor der Tür.

Halbzeit: 4:1
Endstand: 7:5

- geschrieben von Robert Jovanovic am 15.03.2017 in Spielberichte

7:5 Niederlage gegen den SV Tennenlohe

Nach der langen Hallensaison ging es heute bei unserem ersten Testspiel auf Kunstrasen gegen den SV Tennenlohe.

Der spielstarke Gastgeber kombinierte sich immer wieder bis vor unser Tor und war hier in jeden belangen besser. Immer wieder gerieten wir unter Druck und konnten uns hier nicht befreien. Trotz einiger Umstellungen haben wir es nie geschafft, den Gegner in Griff zu bekommen. Wir machten unnötige Fehler, brachten uns immer wieder selbst in Schwierigkeiten und deckten die Gegenspieler nicht. Eigentlich hätte das Ergebnis noch höher ausfallen müssen, doch unser Torhüter hatte hier einiges vereitelt und hielt uns im Spiel. Vorne profitierten wir dann von Einzelaktionen und kamen durch Fehler der Gastgeber zu den Anschlusstreffern.
Heute machte sich die schlechte Trainingsbeteiligung Sichtbar, denn uns fehlte hier jegliche Spritzigkeit, waren verunsichert in den Abspielen und wir ließen den Gegenspieler immer wieder weg ziehen. In der nächsten Woche wartet noch eine hartes Testspiel auf uns und eine noch schwierigere Rückrunde steht vor der Tür.

Halbzeit: 4:1
Endstand: 7:5

- geschrieben von Robert Jovanovic am 15.03.2017 in Spielberichte

3. Platz bei der HKM (Zwischenrunde) in Gräfenberg

Nach drei Vorrunde der HKM standen wir in der Zwischenrunde und konnten uns leider nicht für die Endrunde (Top 8) Qualifizieren.

Im ersten Spiel konnten wir noch gut vorlegen und fuhren die ersten 3 Punkte gegen den Tabellen 3. rein. Leider konnten wir uns in den verbleibenden drei Partien nicht steigern. In der zweiten und dritten Partie kamen wir nicht über ein Unentschieden hinaus. Wir mussten somit im letzten und entscheidenden Spiel gegen Jahn Forchheim entweder gewinnen oder Unentschieden spielen um wenigstens ein 8-Meter schießen zu erzwingen (Punkt- und Torgleichheit). Kämpferisch bemühten wir uns, leider blieben wir hier Ideenlos und es gelang uns nichts im Spiel nach vorne. Wir beschenkten 2 Minuten vor Ende der Partie dem Gegner sogar mit einem unnötigen Eckball. Das bittere daran ist, daß dieser erst vom Pfosten abprallte und dann von einem unser Mitspieler ins eigene Tor.

Leider erwischten wir heute keinen Sahnetag, so daß wir weit hinter unserer Leistung und Erwartungen der letzten Wochen geblieben sind. Mit nur einem Gegentreffer und einem erzielten Tor, verabschieden wir uns von der HKM und versuchen nächstes Jahr erneut unser Glück.

Jungs Kopf hoch, auch dieses mal Standen wir unter den Top 20 von 73 Mannschaften und das ist eine Super Leistung!!

Ergebnisse:
1:0 SGS - 1. FC Reichenschwand
0:0 SGS - 1.FC Hedersdorf
0:0 SGS - 1. FC Hersbruck
0:1 SGS - SpVgg Jahn Forchheim

- geschrieben von Robert Jovanovic am 18.02.2017 in Spielberichte

1. Platz bei der HKM (3. Vorrunde) in Lauf

Heute hatten wir die 3. Vorrunde der HKM in Lauf, es ging um den Einzug in die Zwischenrunde und einer Verbessrung des Punkte Quotienten.

In den ersten beiden Spielen hatten wir uns unerwartet schwer getan und das trotz einer 1:0 Führung. Wir machten hier unnötige Fehler der jeweils zum Ausgleichs Treffer führten. Leider konnten wir hier nicht an die sehr gute Leistung der 2. Vorrunde anknüpfen. In den beiden letzten Spielen sind wir endlich aufgewacht, wir fanden durch Kampf und Spielstärke wieder zurück ins Spiel. Ganz besonders freut es mich, wie wir unsere Tore raus gespielt haben, auf den tollen Einstand von Jakob und für das 1. Tor von Jannis unserem Torhüter. Es war ein Auftritt mit Höhen und Tiefen, jedoch stimmen mich die letzten beiden Spiele positiv.

Die Zwischenrunde ist erreicht, nun hoffen wir auf Los Glück und daß die Jungs aus den heutigen ersten beiden Partien gelernt haben.


Ergebnisse:
1:1 SGS - 1. FC Schnaittach
1:1 SGS - (SG) 1.FC Herzogenaurach
4:0 SGS - 1. FC Dormitz
4:0 SGS - FC Ottensoos

- geschrieben von Robert Jovanovic am 11.02.2017 in Spielberichte

1. Platz bei der HKM (2. Vorrunde) in Diepersdorf

Bei dem stark besetzten Turnier in der 2. Vorrunde der HKM, galt es möglichst viele Punkte zu sammeln, damit der Quotienten für die Zwischenrunde nicht in weite Ferne rückt. Unter anderem hatten wir in der Gruppe auch den TV 1848 Erlangen. Dies war der Finalist des Kreispokals, die im Sommer mit 3:4 dem SK Lauf unterlagen.

Dieses mal starteten wir besser ins Turnier, unsere Jungs gingen engagiert und konzentriert zu Werke. Sie überzeugten vor allem gegen den TV und konnten sich mit zwei schöne raus gespielte Tore selbst belohnen. Lediglich im letzten Spiel haben wir etwas nachgelassen, wir spielten unsere Bälle nicht ab, waren unkonzentriert und nutzen unsere Torchancen nicht. Der 1. FC Reichenschwandt nutze dies, sie profitierten von einem Abspielfehler und machten durch einen Abgefälschten Schuss, dass 0:1.

Im großen und ganzen war es eine gute geschlossen Mannschaftsleistung, die uns die Türen für die Zwischenrunde weit geöffnet hat.

Ergebnisse:
1:0 SGS - (SG) FSV Weißenbrunn
2:0 SGS - SV Kleinsendelbach
2:0 SGS - TV 1848 Erlangen
1:0 SGS - (SG) SV Plech
0:1 SGS - 1. FC Reichenschwandt

- geschrieben von Robert Jovanovic am 31.01.2017 in Spielberichte

1. Platz bei der HKM (1. Vorrunde) in Höchstadt

Etwas verspätet kommt nun der Bericht zur 1. Vorrunde der HKM in Höchstadt.

Es war eine durwachsene Leistung an diesem Wochende, mit Höhen, Tiefen und zum Teil auch Glücklichen Erfolg. Im 1. Spiel legten wir gleich mit einem Riesen Patzer los und gerieten in der 1. Spielminute in Rückstand. Daraufhin wachten wir auf und spielte auf ein Tor, jedoch ohne Torerfolg. Im letzten Drittel der Spielzeit, konnten wir durch ein Fernschuss schließlich ausgleichen und in letzter Minute konnten wir ebenfallls durch ein Distanz Schuss auf 2:1 erhöhen, dies auch der Endstand war. Im 2. Spiel spielten wir nahezu Fehlerfrei, überzeugten spielerisch und konnten einige Großchancen heraus spielen. Die Abwehr stand, gewann ihre Zweikämpfe und vorne erzielten wir zwei Sehenswerte Treffer (Endstand: 2:0). Im 3. Spiel starteten wir mit einigen schweren Patzer und kassierten prompt zwei Gegentreffer. In diesem Spiel blieben wir Chancenlos, lediglich die gute Abwehrarbeit verhinderte schlimmeres (Endstand 0:2). Im letzen Spiel, wollten wir noch mal alles geben, wir verlegten das Spiel in der gegnerischen Hälfte, jedoch blieben unsere Abschlüsse unglücklich oder der Torwart entschärfte unsere Bemühungen. Lange hilt unser Gegner das Spiel offen und konnte das Unentschieden halten. Letztendlich gelang uns doch noch der Siegtreffer in der letzen Spielminute (Endstand 1:0). Somit holten wir den 1. Platz mit 9 Punkte und 5:3 Tore. Der Quotient liegt bei 2,25 und wir liegen hier im Soll.

Die 2. Vorrunde wird um einiges schwerer, unter anderem erwartet uns dort in der Gruppe der Finalist des Kreispokals und andere starke Gegner. Es gilt unsere Leichtsinnsfehler einzustellen, konzentrierter zu Werke zu gehen und unsere Chancen konsequenter zu nutzen.

Ergebnisse:
2:1 SGS - (SG) TSV Hemhofen
2:0 SGS - 1. FC Großdechsendorf
0:2 SGS - (SG) DJK Wimmelbach
1:0 SGS - SpVgg Uehlfeld

- geschrieben von Robert Jovanovic am 09.12.2016 in Spielberichte

11:0 Heimerfolg über den SC Eltersdorf

Beim letzen Spiel vor der Winterpause, traten wir gegen den Ersatzgeschwächten und im Umbruch stehenden SC Elterdorf an. Wir spielten nahezu nur auf ein Tor, die Jungs erspielten sich zahlreiche Möglichkeiten, kombinierten gut und kamen einige male zum Torabschluss. In der Halbzeit nahmen wir den Torwart raus und rotierten auf einige Positionen. Auch heute konnten unsere Jungs ihre starke Leistung bestätigen und freuen uns schon auf die bevorstehenden Aufgaben in der HKM.

Halbzeit: 7:0
Endstand: 11:0

- geschrieben von Robert Jovanovic am 27.10.2016 in Spielberichte

1:5 Auswärtserfolg über die DJK Erlangen

Heute waren wir bei der DJK Erlangen zu Gast, die bisher ungeschlagen waren und zuletzt den ATSV Erlangen bezwang. Dementsprechend gingen unsere Jungs motiviert zu Werke, sie wollten hier unbedingt gewinnen. Wir legten gut los, kombinierten gut und kamen immer wieder gefährlich vor das gegnerische Tor. Wir spielten nahezu nur auf ein Tor und konnten bis zur Halbzeit 4 schöne Treffer erzielen. Hinten ließen wir nichts anbrennen, immer wieder konnten wir entscheidend stören und wenn mal was durch kam, konnte unser Torwart parieren. In der 2. Halbzeit haben wir dann den DJK kommen lassen und verpassten leider den einen oder anderen Konter erfolgreich abzuschließen. Schließlich gelang uns noch in der letzten Spielminute das 1:5 was auch der Endstand war. Was mich besonders freut, daß die Jungs sich selber für die Klasse Leistung belohnt haben und nahezu Fehlerfrei in Ihrem Spiel blieben. Sie war klar die bessere Mannschaft und dominierten das Spiel.

Am Mittwoch haben wir schon das nächste Spiel gegen den SC Eltersdorf. Bei dem Heim- und letzten Spiel der Außensaison, wollen wir noch mal Gas geben und die gute Leistung der letzten beiden Spiele bestätigen.

Halbzeit: 1:4
Endstand: 1:5

- geschrieben von Robert Jovanovic am 23.10.2016 in Spielberichte

1:3 Auswärtsefolg über den VdS Spardorf

Zum ersten mal nach der Sommerpause konnten wir gegen Sparforf auf alle Spieler zurück greifen. Es war ein umkämpftes aber auch ein sehr faires Spiel, in der beide Mannschaften ihre Möglichkeiten hatten. Wir legten gut los, spielte nahezu fehlerfrei, lediglich die Chancenauswertung hätte besser sein können. Nach 10 min. erzielten wir das 0:1, kurz darauf konnte Spardorf durch eine Unachtsamkeit unserseits zum 1:1 ausgleichen. Kurz vor der Pause gelang uns noch das 1:2 und somit gingen wir in die Halbzeit. In der der 2. Halbzeit spielten wir nur noch auf das Tor der Spardorfer, die jedoch alles abgewehrt haben was auf ihr Tor kam. Sie blieben dennoch immer gefährlich, denn durch Ihre schnelle Konter kamen sie das eine oder andere mal alleine vors Tor. Letztendlich konnten wir noch auf 1:3 erhöhen, was auch der Endstand war.
Kompliment noch an die Spardorfer, die von sich aus noch ein irreguläres Tor für sie zurück nahmen, das ist Fair Play!!

Halbzeit: 1:2
Endstand: 1:3

- geschrieben von Robert Jovanovic am 17.10.2016 in Spielberichte

5:1 Heimerfolg über den SC Uttenreuth

Nach dem verpatzten Wochenende gegen den ATSV Erlangen, ging es heute darum, aus den Fehlern zu lernen und abzustellen. Leider mussten wir auch bei diesem Spiel Ersatzgeschwächt antreten, Phillip und Dennis haben ausgeholfen, dafür besten Dank.

Die Partie war relativ ausgeglichen und umkämpft, jedoch gelang uns den Führungstreffer zum 1:0. Der SC Uttenreuth blieb aber am Ball, sie profitierten von einem Abspielfehler im Mittelfeld und konnten zum 1:1 Halbzeitstand ausgleichen. Wir nahmen in der Pause einige Umstellungen vor und kamen dann besser ins Spiel. Die Jungs spielten von nun an konzentrierter und erzielten ein paar Sehenswerte Treffer raus zum 5:1 Endstand. Dieses mal muss ich den Torhüter und die Abwehr herausheben, sie blieben fehlerfrei und ließen hinten nichts anbrennen.

Halbzeit: 1:1
Endstand: 5:1

- geschrieben von Robert Jovanovic am 10.10.2016 in Spielberichte

4:2 Niederlage beim ATSV Erlangen

Wir nahmen uns heute viel vor und wollten uns für das Kreispokal aus im Vierfinale revanchieren. Leider ist uns dies nicht gelungen, da wir einige Patzer im Spiel hatten und auch dieses mal ein Eigentor dabei war. Die Partie war ausgeglichen, wobei der Gastgeber durch einen Fehler unserseits in Führung gehen konnte. Durch einen schöne Konbination konnten wir noch vor der Pause ausgleichen und einmal konnte ein ATSV Spieler auf der Linie klären nach dem der Torwart überspielt worden war. Letztendlich konnte wir uns für unser starke kämpferische Leistung nicht belohnen. Wir machten zu viele Abwehrfehler von denen der ATSV profitierte und ihre Möglichkeiten zum Heimerfolg nutzten.

Halbzeit: 1:1
Endstand: 4:2

- geschrieben von Robert Jovanovic am 03.10.2016 in Spielberichte

3:6 Auswärtserfolg über den BSC Erlangen

Leider mussten wir auch gegen den BSC Erlangen Ersatz geschwächt antreten. Wir gingen flott in Führung, jedoch ließen wir auch dieses mal unzählige Möglichkeiten liegen und verpassten es, unseren Vorsprung auszubauen. So kam es wie es kommen musste und wir kassierten aus einem Eckball einen Konter der zum 1:1 Pausenstand führte. Wir vermissten jegliche Leidenschaft und Zweikampf im Spiel und so hoffte ich, daß wir uns in der Halbzeit etwas sammeln und in der 2. Halbzeit konzentrierter zu Werke gehen. Dies gelang uns leider nicht, der BSC bestrafte und prompt für unser pomadiges Spiel und konnte durch unsere Fehler auf 2:1 und 3:1 erhöhen. Endlich wachten unsere Jungs auf und spielten die letzten 15 min. das was sie können. Sie zeigten Moral und erkämpften sich einen mehr als verdienten 3:6 Auswärtsefolg gegen einen starken Gastgeber.
In der nächsten Woche wartet auf uns der Finalist des Kreispokals. Hier müssen wir uns gewaltig steigern, denn beim ATSV Erlangen sind wir bekanntlich im Viertelfinale im 8-Meter schießen gescheitert.

Halbzeitstand: 1:2
Endstand: 3:6

- geschrieben von Robert Jovanovic am 26.09.2016 in Spielberichte

5:3 Heimerfolg über die SpVgg Erlangen

Ersatz geschwächt traten wir heute zuhause gegen die SpVgg Erlangen an. Anfangs dominierten wir das Spiel, spielten suverän und verlagerten das Spiel Komplett in der gegnerischen Hälfte. Lediglich die Chancen Auswertung war Mangelhaft, da ließen wir zu viel liegen und konnten uns für das gute Pressing nicht belohnen. Immer wieder brachten wir uns auch durch individuelle Fehler selbst in Bedrängnis und brachten die SpVgg durch ein Eigentor und einen unnötigen Freistoßtor wieder ins Spiel zurück.
Eine Durchwachsene Leistung, brachte uns einen verdienten 5:3 Heimerfolg über die SpVgg Erlangen.

Halbzeit: 3:2
Endstand: 5:3

- geschrieben von Robert Jovanovic am 18.09.2016 in Spielberichte

0:6 Auswärtserfolg über den Baiersdorfer SV

Nach der langen Sommerpause und der 1. Trainingseinheit am Mitttwoch, stand heute ein Freundschaftsspiel gegen den Baiersdorfer SV an. In der Rückrunde als F3 Stand die Partie schon mal an und das Spiel wurde aufgrund schweren Gewitter beim Stand von 1:1 in der 1. Halbzeit abgebrochen.
Ausgemacht waren heute als Trainingsspielchen 3x Halbzeiten. Wir kamen gleich gut in die Partie hinein, hielten den BSV vom eigenem Tor fern und kombinierten uns bis in den gegnerischen Strafraum hinein. Die 2. Halbzeit war etwas bescheidener, die Jungs ließen all das vermissen was sie in der 1. Halbzeit auszeichnete und wir luden den Gegner das eine oder andere mal zu kontern ein. In der 3. Halbzeit stellten wir die Fehler ab und traten wieder geschlossener und Mannschaftsdienlicher auf.

Endstand: 0:6

- geschrieben von Robert Jovanovic am 11.09.2016 in Spielberichte