Mannschaft D1

Archiv

Hammerbacher SV - (SG) SG Siemens Erlangen 3.3 (0:1)

Unser letztes Spiel der Saison und gleichzeitig auch das letzte von unserem Trainer Klaus Röll!
Soviel Aufregung hatten wir eigentlich nicht erwartet, zumal beiden Mannschaften nichts gravierendes in der Tabelle passieren konnte. Unsere Jungs legten gleich gut los und erspielten sich auch Chancen, in der 3 min gingen wir folgerichtig in Führung. Bis zur Halbzeit bestimmten wir das Geschehen und hatten auch sehr gute Möglichkeiten, den Vorsprung Komfortabel auszubauen....allerdings wollte das Runde nicht ins Eckige.
Unverändert ging es in der 2. Halbzeit weiter, viele Chancen auf unserer Seite aber nur ein Tor zur zwischenzeitlichen 0:2 Führung. Danach mussten wir der Hitze und dem Tempo ein wenig Tribut zollen und es schlichen sich Fehler in der Abwehr ein.

Der zweite führte sogleich zum Anschlußtreffer durch den HSV. Danach wackelten wir ein wenig, Hammerbach war eiskalt und erzielte sogar noch den Ausgleich. Die dritte Chance in Folge für Hammerbach sorgte dann für reichlich Diskussionsbedarf. Bei einem Tumult vor unserem Tor stocherte Hammerbach den Ball ins Netz zum 3:2. Diese Härte ggü. unseren, am Boden liegenden Spielern war jedoch nicht i.O. zumal danach keine Entschuldigung folgte. Die Folge war minutenlange Behandlung von Finn und Alex, die schließlich nicht mehr weitermachen konnten.
Für ein wenig Gerechtigkeit sorgte allerdings der 3:3 Ausgleich in der letzten Sekunde nach einer Ecke und schönem Kopfball.
Eine herausragende Einstellung sicherte uns zumindest einen Punkt. Der Sieg hätte eigentlich aufgrund der Überlegenheit unser sein müssen......."eigentlich".

- geschrieben von Jan Essensohn am 29.05.2017 in Spielberichte

JFG NDR Franken - (SG) SG Siemens Erlangen 0:1 (0:1)

Nach einer völlig desolaten Vorstellung in Herzogenaurach, wo wir sang und klanglos 5:0 weggeweht worden sind, fingen sich unsere Jungs heute in Röttenbach wieder.
In einem spannenden Spiel gingen die 3 Punkte nicht unverdient an unsere Jungs.
In der ersten Halbzeit hatten wir ein wenig Glück, konnten dann aber eigene konstruktive Angriffe aufbauen und schossen noch vor dem Pausentee den entscheidenden Treffer.

- geschrieben von Jan Essensohn am 27.03.2017 in Spielberichte

(SG) SG Siemens Erlangen - SpVgg Heroldsbach 14:0 (5:0)

Wir sahen am Samstag eine ziemlich einseitige Partie gegen hoffnungslos unterlegene Heroldsbacher.
Trotz der Überlegenheit möchte die Jungs aber loben, da man in solchen Spielen nicht immer mit dieser Konzentration und Einstellung weiterspielt. Das habt Ihr alle echt gut gemacht.

- geschrieben von Jan Essensohn am 13.03.2017 in Spielberichte

(SG) SG Siemens Erlangen - FSV Erlangen Bruck II 2:5 (0:2)

Bei strömendem Regen fand gestern das Nachholspiel gegen die Brucker statt.
Passend zum Regen fiel auch noch kurz vor Spielbeginn unser Torwart aus. Unser kleinster musste es richten und gleich vorab, an ihm lag‘s nun wirklich nicht, gut gemacht, Alex!
Die erste Hälfte dominierte die spielstarke Truppe der Brucker das Geschehen, uns unterliefen zu viele Fehler die leider sofort ausgenutzt wurden. Das 0:2 fiel allerdings aus einer Abseitsposition.
Nach der Pause wurde auf 4er-Kette umgestellt und gleichzeitig auch die Einstellung unserer Jungs umgedreht. Leider bekam der Gegner noch einen Handelfmeter zum 0:3. Wir erspielten uns langsam ein Übergewicht und drängten den Gegner oft in die eigene Hälfte. Die zahlreichen Chancen konnten allerdings nur einmal genutzt werden. Nach dem 1:3 wackelten die Brucker, allerdings wollte der Ball einfach nicht über die Torlinie. So stellten wir uns kurz vor Schluss mit erhobenem Kopf auf eine Niederlage ein. Nur komischerweise ertönte der Schlusspfiff nicht und wir spielten gefühlte 15min weiter ??????????
Unkonzentriert bekamen wir jetzt noch 2 Gegentreffer durch Konter (einer wieder Abseits) und schlussendlich noch einen Elfmeter für uns.
Die Nachspielzeit kann sich wohl nur der Schiedsrichter oder seine Stoppuhr erklären.
Unter dem Strich steht ein nicht unverdienter Sieg der Brucker, allerdings auch eine ansprechende und vor allem willensstarke Leistung unserer Jungs, die heute leider mal wieder nicht belohnt wurde.
Die nächste Aufgabe wartet schon am kommenden Samstag auf uns, weiter geht’s !

- geschrieben von Jan Essensohn am 10.03.2017 in Spielberichte

4:1 (0:1) gegen JFG Seebachgrund

Bei diesem Heimspiel fiel es uns anfangs sehr schwer, einen geordneten Spielaufbau hinzubekommen. Die Durchschlagskraft in der Offensive war in der ersten Hälfte noch nicht da. Ein ums andere Mal ermöglichten wir durch Fehlpässe oder ungenaue Zuspiele unserem Gegner, zu Chancen zu kommen. Genau solch ein Fehlpass führte dann auch zum unglücklichen 0:1, mit dem es auch in die Pause ging.

Die zweite Hälfte war dann wesentlich ansehnlicher, das Aufbauspiel sah richtig gut aus. Mit Geduld spielten unsere Jungs mehrere Chancen heraus, und endlich drehten wir das Spiel mit einem Doppelschlag. Letztendlich führte unsere konsequente Spielweise zu weiteren 2 Treffern und einem verdienten 4:1 Erfolg.

Leider gab es noch eine Verletzung bei einem Spieler der JFG, wir hoffen, daß es nicht so schlimm ist und wünschen gute Besserung.

- geschrieben von Jan Essensohn am 06.10.2016 in Spielberichte

3.ter Sieg im dritten Spiel! (SG) SG Siemens - JFG NDR Franken 5:2 (2:1)

Ein richtig spannendes Spiel mit einem am Ende überraschend, aber verdientem und klarem Ergebnis für unsere Jungs!
Die JFG agierte von Anfang an mit weiten, hohen Bällen, und mit hohem Einsatz. Schon in der 8. Minute lagen wir nach einem Abstauber der Gäste 0:1 zurück. Allerdings fingen sich unsere Jungs, die Abwehr konnte einige Chancen der Gäste vereiteln, und unsere Offensivabteilung traf bis zur Pause noch 2x.
Spiel gedreht,......denkste! In Minute 1 der zweiten Halbzeit wurde nicht energisch genug verteidigt, die JFG glich zum 2:2 nach einem ungehinderten Schuss aus 10 Metern aus.
Doch dann zeigten wir eine sehr starke läuferische Leistung, der Kampf und Einsatz bereitete dem Gegner zunehmend Schwierigkeiten. Uns so konnten wir wieder in Führung gehen. Der JFG ging dann eine wenig die Luft aus und wir setzen energisch nach, so entschieden wir das Spiel mit zwei weiteren Treffern mit 5:2 für uns.
Echt starke Leistung Jungs, weiter so!

- geschrieben von Jan Essensohn am 25.09.2016 in Spielberichte

(SG) SG Siemens - (SG) 1. FC Herzogenaurach 7:2

Zweites Spiel, erster Heimsieg!
Auch im zweiten Saisonspiel in der Kreisklasse holten unsere Jungs wieder 3 Punkte.
Dabei legten wir zu schnell für den Gegner los und führten bereits nach 11 Minuten 3:0.
Danach kamen leichte Unaufmerksamkeiten auf und wir schenkten dem Gegner ein Tor.
Bis zur Halbzeit konnten wir dennoch auf 5:1 davonziehen.
In Hälfte 2 nutzten wir leider einige Torchancen nicht und liessen ebenfalls noch einen (abseitsverdächtigen) Gegentreffer zu.
Am Ende stand allerdings ein ungefährdeter 7:2 Erfolg fest.

- geschrieben von Jan Essensohn am 18.09.2016 in Spielberichte

Erfolgreicher Start der D1 mit einem 0:7 Auswärtserfolg in Heroldsbach !

Zugegebenermaßen gegen eine auch körperlich unterlegenen Gegner gelang den Jungs ein ungefährdeter 0:7 (0:4) Auswärtssieg bei der SpVgg Heroldsbach.
Damit ist der Start in die Kreisklasse gelungen und die ersten 3 Punkte sind gesichert.
Spielerisch ist noch Luft nach oben, da sich die Jungs aus Tennenlohe und Siemens erst einmal aufeinander einstellen müssen.

- geschrieben von Jan Essensohn am 15.09.2016 in Spielberichte

Trainingsbeginn für die Kreisklasse Saison 2016/2017

Am Freitag den 09.09.2016 beginnt das Training für die Kreisklasse in einer Spielgemeinschaft mit dem SV Tennenlohe.
Auf geht's Jungs!!!!

- geschrieben von Jan Essensohn am 09.09.2016 in Neuigkeiten

D1-Junioren: 11:0 Kantersieg im letzten Heimspiel gegen (SG) TSV Gräfenberg

Nachdem wir den Aufstieg in die Kreisklasse bereits letzte Woche bei NDR Franken II klargemacht haben, konnten unsere Jungs am Freitag voller Selbstbewusstsein in die Partie gegen Gräfenberg gehen - und das taten sie auch.
Mit tollen Kombinationen, Tempo und viel Zug zum Tor wurde der Gegner bereits in der ersten Halbzeit klar dominiert und wir erspielten uns vorne zahlreiche Torchancen während Marc in bewährter Manier im Tor absolut nichts anbrennen ließ. Unsere Überlegenheit zahlte sich mit 4 Treffern aus und so ging man mit einem 4:0 in die Halbzeitpause.
Auch in der zweiten Hälfte waren unsere Jungs in bester Spiellaune und keineswegs gewillt, die Führung aus der ersten Halbzeit nur zu verwalten. Angriff auf Angriff rollte auf das gegnerische Tor während mit fortlaufender Spieldauer die Resignation auf der anderen Seite immer größer wurde. So kam es, dass uns in der zweiten Hälfte noch 7 weitere Tore zum 11:0 Endstand gelangen.
Insgesamt war es zweifellos eines der besten Spiele unserer D1 in dieser Saison und wir haben gezeigt, dass der Aufstieg mehr als verdient ist. Hoffentlich können wir im letzten Auswärtsspiel der Saison gegen den ATSV Erlangen mindestens die selbe Form noch einmal abrufen um ein weiteres Ausrufezeichen zu setzen!

Es spielten für SGS: Marc, Marcel, Yannick, Justus, Junior, Jonas, Franci, Arda, Osman, Marko und Nico.
Tore: 1:0 Osman (6.), 2:0 Arda (11.), 3:0 Junior (13.), 4:0 Osman (14.), 5:0 Osman (32.), 6:0 Junior (34.), 7:0 Osman (40.), 8:0 Osman (45.), 9:0 Jonas (50.), 10:0 Osman (52.), 11:0 ET (57.)
Zuschauer: 30

- geschrieben von Joachim Kokott am 12.06.2016 in Spielberichte

Der Aufstieg ist perfekt!

Im Spitzenduell zwischen uns, dem Tabellenzweiten, und der JFG NDR Franken II, dem Tabellendritten, konnten wir mit einem 2:1 Sieg den Aufstieg klar machen.
Nach dem engen Hinspiel war allen klar, dass dieses Spiel keineswegs leichter werden würde als das Hinspiel. Dieser Eindruck bestätigte sich auch durch die nur knappe Niederlage der JFG wenige Tage zuvor beim Tabellenführer.
In der ersten Halbzeit konnten wir bereits nach nur vier Minuten durch Caglarsu in Führung gehen, nachdem Reuß mit einem Lupfer über den gegnerischen Verteidiger überspielte. Nur eine Minute später allerdings streifte ein Freistoß der JFG glücklicherweise nur die Latte. In der 20. Minute konnte die JFG, nach einigen vorherigen Chancen, dann doch den Ausgleich durch einen unglücklichen Abpraller erzielen. Beflügelt vom Ausgleich legte die JFG kurz darauf fast nach, jedoch kam der letzte Pass beim Konter nicht an den Mitspieler. Einige weitere Chancen auf beiden Chancen blieben ebenso ungenutzt.
Mit dem 1:1 ging es somit in die Pause.
Nach der Pause ein ähnliches Bild. Beide Mannschaften spielten auf Sieg. Unsere, in der ersten Halbzeit noch unsichere, Abwehr stand jetzt jedoch besser und ließ kaum noch Torchancen zu. In der 50. Minute gab es erst die nächste Großchance auf unserer Seite. Der ungedeckte Reuß scheiterte nach einem Freistoß jedoch am Torwart des Gegners. Fünf Minuten später machte er das Ganze aber besser und verwandelte einen Schuss aus fast 25 Metern unhaltbar im langen Eck. Nun wollte man den Sieg nicht mehr aus der Hand geben und schaffte dies schlussendlich auch.
Damit ist der Aufstieg in die Kreisklasse gesichert. Ein riesen Kompliment an die Mannschaft, die sich trotz einer starken Gruppe, im Rennen um die ersten beiden Tabellenplätze durchsetzen konnte. In den kommenden beiden Partien geht es nun noch gegen Gräfenberg, gegen die es nach dem schwachen Hinspiel noch etwas gut zu machen gilt, und gegen den Erlanger Konkurrenten und Tabellenführer ATSV.

- geschrieben von Chris Kokott am 05.06.2016 in Spielberichte

5:0 Sieg trotz ersatzgeschewächter Mannschaft

Im 7. Spiel der laufenden Saison trafen wir erneut auf die JFG Schnaittachtal II. Aufgrund der Ferien mussten wir auf gleich 3 wichtige Stammspieler verzichten.
Dementsprechend gestaltete sich die Anfangsphase auch recht zäh, bis nach 14 Minuten der eigentlich in der E- Jugend spielende Pasic, der ein sehr gutes Spiel machte, nach einem Querpass von Caglarsu zum 1:0 einschob. Vier Minuten später hatte Schnaittachtal durch einen Freistoß der über das Tor ging die erste und auch einzige Torchance in der ersten Hälfte. In der 23. Minute konnte dann Caglarsu selbst treffen, indem er eine Flanke von Reuß mit dem Kopf verwandelte. Im weiteren Verlauf gab es einige Eckbälle auf unserer Seite, die jedoch alle kein Tor mehr hervorbrachten. Mit 2:0 ging es damit in die Pause.
Die zweite Halbzeit begann mit zwei Chancen für die JFG, welche jedoch ungenutzt blieben und die letzten Chancen für die Gäste sein sollten. Die Mannschaft hatte sich nun an die veränderte Besetzung gewöhnt und wurde im weiteren Verlauf immer stärker. In der 40. Minute erzielte Miladinovic nach Querpass von Reuß den dritten Treffer der Partie. Weitere 10 Minuten später und nach einigen vergebenen Torchancen scheiterte Tusha nach einem Pass von Reuß im ersten Versuch noch mit dem schwächeren Linken am Torwart, verwandelte er den darauf folgenden Abpraller per Kopf zum 4:0. In der letzten Spielminute traf Reuß, der kurz zuvor noch an der Latte gescheitert war, mit einem platzierten Schuss zum Endstand.
Nächste Woche freuen wir uns nun auf das wichtige Duell gegen die JFG NDR Franken, dann hoffentlich wieder in voller Besetzung.

- geschrieben von Chris Kokott am 28.05.2016 in Spielberichte

3:0 im sechsten Saisonspiel

Nach der Niederlage gegen den Tabellenführer ATSV Erlangen wollte die Mannschaft mit einem positiven Ergebnis in die Rückrunde starten. Allen war von Anfang an klar, dass dieses Spiel nicht einfach werden würde, hatte Rückersdorf bereits im Hinspiel eine gute Vorstellung gezeigt.
In der ersten Halbzeit ereignete sich relativ wenig, so dass es ohne Tore in die Pause ging.
Nach der Pause war eine klare Steigerung auf unserer Seite sichtbar. Nach wenigen Minuten konnte sich Caglarsu in seinem besten Saisonspiel nach einem Pass von Krasniqi durchsetzen und das erste Tor erzielen. Wenige Minuten später, diesmal nach einem Pass von Reuß, erzielte Caglarsu sein zweites Tor an diesem Abend. Der lange Pass ging durch die gegnerischen Mannschaft über Umwege an allen Spielern sowie dem Torwart vorbei und der Stürmer brauchte nur noch ins leere Tor einschieben. Kurz vor Schluss konnte auch noch Tusha ein Tor nach einer schönen Flanke von Krasniqi mit dem Kopf zum nie gefährdeten 3:0 Endstand erzielen.
Somit geht es auf Tabellenplatz 2 in die kurze Ferienpause.

- geschrieben von Chris Kokott am 14.05.2016 in Spielberichte

D1 gewinnt mit 2:0 in Gräfenberg

Bereits am Donnerstag hatte unsere D1 das 4. Spiel in der Aufstiegsrunde und behielt durch das 2:0 ihre makellose Bilanz. Allerdings war der Gegner deutlich stärker als erwartet und unsere Jungs hatten nicht ihren besten Tag. Allein Junior, der beide Tore bereits in der ersten Hälfte schoss und unserem Torhüter Marc, der sämtliche Chancen des Gegners (darunter 2 Siebenmeter) zum Teil spektakulär zunichte machte, ist dieser Sieg zu verdanken.
Als nächstes steht nun das Spitzenspiel gegen den bislang ebenfalls verlustpunktfreien ATSV Erlangen an. Bis dahin werden sich unsere Jungs deutlich steigern müssen.

- geschrieben von Joachim Kokott am 01.05.2016 in Spielberichte

3:1 Sieg gegen die JFG NDR Franken II

Am dritten Spieltag traf die Mannschaft auf die JFG NDR Franken, die mit einem Sieg und einer Niederlage in die Saison gestartet war.
Es entwickelte sich ein umkämptes Spiel mit guten Chancen auf beiden Seiten. Tusha konnte in der siebten Minute ein Kontertor erzielen, nachdem Torwart Kokott zuvor eine hundertprozentige Chance des Gegners vereitelte und sofort den Gegenangriff startete. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit konnte keine der Mannschaften ein weiteres Tor erzielen.
Die Gäste kamen besser aus der Pause und hatten eine Reihe an Torchancen auf ihrer Seite die jedoch alle ungenutzt blieben. Nach 45 Minuten konnte Ojo eine starke Einzelaktion zum 2:0 verwerten. Trotz gegnerischer Überlegenheit in dieser Phase erzielte Tsuha nur wenige Minuten vor Schluss sein zweites Tor.
Nur eine Minute später konnte die JFG allerdings durch einen Distanzschuss den Anschlusstreffer markieren. Auf beiden Seiten kam es noch zu ein paar Torchancen, die jedoch nichts am Ergebnis verändern sollten.
Somit geht es ungeschlagen nun nächste Woche nach Gräfenberg.

- geschrieben von Chris Kokott am 23.04.2016 in Spielberichte

2. Sieg im 2. Spiel gegen die JFG Schnaittachtal II

Auch im zweiten Spiel konnte die D- Jugend klar ohne Gegentor gewinnen. Das Team erwischte einen guten Strart und lag schon nach 12 Minuten durch Tore von Reuß und Tusha vorne. Nur wenige Minuten später konnte Ojo auf 3:0 erhöhen, bevor Schuster mit seinem ersten Saisontor den 4:0 Pausenstand markierte.
Nach der Pause ließ die Mannschaft etwas nach, so das die nächsten 20 Minuten beinahe ereignislos waren.
Dann konnten Reuß und Adduci jedoch noch zwei weitere Treffer erzielen. Beim Stande von 6:0 pfiff der Schiedsrichter dann auch die Partie ab.
Nächste Woche geht es nun im Heispiel gegen die JFG NDR Franken II.

- geschrieben von Chris Kokott am 16.04.2016 in Spielberichte

4:0 Sieg im ersten Rückrundenspiel

Im ersten Spiel der Aufstiegsrunde konnte die D1 einen souveränen 4:0 Sieg gegen den TSV Rückersdorf einfahren.
Trotz ersatzgeschwächter Mannschaft aufgrund einiger Ausfälle zeigte die Mannschaft in einem über weite Strecken ausgeglichenem Spiel eine gute Leistung. Nach Toren von Adduci und Tusha ging es mit 2:0 in die Halbzeitpause. Nach einigen Minuten konnte erneut Tusha auf 3:0 erhöhen. Der TSV machte nun alles um doch noch ein Tor zu erzielen, jedoch ohne Erfolg. Zwei Minuten vor Schluss konnte Reuß noch den Siegtreffer mit einem sehenswerten Freistoß direkt unter die Latte markieren.
Nächste Woche geht es nun zum Auswärtsspiel nach Schnaitachtal.

- geschrieben von Chris Kokott am 12.04.2016 in Spielberichte

Knapper Sieg am ersten Spieltag

Am ersten Spieltag der Saison trafen wir auf die Mannschaft des TSV Marloffstein. Nachdem das Spiel letzte Saison gegen Marloffstein knapp verloren ging, war die Mannschaft motiviert das Spiel, trotz einiger Ausfälle, dieses Mal für sich zu entscheiden.
Denkbar schlecht jedoch starteten wir in die Partie. Bereits in der ersten Minute konnte der Gast durch einen Weitschuss in Führung gehen. Doch die Mannschaft gab nicht auf und „Ojo, J.“ konnte in der 4. Minute nach einem Alleingang über Links den Ausgleichstreffer erzielen. Nur 8 Minuten später war es wieder „Ojo, J.“ der nach einem Steilpass den Ball durch die Beine des Torwarts zur Führung einschob. Einen gegnerischen Angriff konnte Keeper „Kokott, M.“, der beim ersten Gegentor überrascht wurde, diesmal stark im 1 vs. 1 parieren. In der 20. Minute gab dann „Vogel, J.“ , der eigentlich E- Jugend spielt, sein Debut und überzeugte mit einer soliden Leistung. Unsere Elf (oder besser gesagt Neun) war nun feldüberlegen und der starke „Ojo, J.“ konnte seinen Hattrick perfekt machen. Mit einem 3:1 ging es also in die Pause.
In der zweiten Halbzeit konnte der Gegner nach wenigen Minuten, nach einem Fehler unserer Abwehr, den Anschlusstreffer erzielen. Durch einen Klärungsversuch auf Höhe der Torlinie kam es zu Diskussionen. Hierbei konnte unser Keeper mit einer fairen Geste überzeugen indem er dem Schiedsrichter bestätigte, dass der Ball hinter der Linie gewesen ist.
Im weiteren Spielverlauf erarbeiteten sich zwar beide Teams Chancen, wie zum Beispiel der ansonsten unauffällige „Adduci, F.“, der zwei Freistöße aus aussichtsreicher Position hatte, die jedoch ungenutzt blieben. In der 45. Minute erhielt noch ein Gegenspieler vom souveränen Schiedsrichter eine gelbe Karte für ein taktisches Foulspiel. Kurz vor Schluss erarbeitete sich noch „Caglarsu, A.“ eine Großchance, die der gegnerische Keeper aber vereitelte. Nach einer geklärten Ecke pfiff der Schiedsrichter dann die Partie ab.
Dafür, dass die Mannschaft erst vor einer Woche in die Vorbereitung gestartet ist, war insbesondere die erste Halbzeit vielversprechend. Dennoch gilt es nun, sich in den kommenden Wochen zu steigern. Nächste Woche geht es mit dem kompletten Kader nach Uttenreuth, gegen die es noch etwas gut zu machen gilt.

- geschrieben von Chris Kokott am 13.09.2015 in Spielberichte

D1 macht Meisterschaft perfekt

Am Freitag, dem 15.5, traten wir im entscheidenden Spiel gegen den drittplatzierten aus Weingarts an. Die Mannschaft wollte von Anfang an alles klar machen und startete druckvoll in die Begegnung. Bereits in der 10. Spielminute konnte „Adduci, F.“ das erste Tor des Spiels erzielen. Doch dieses sollte nicht das Einzige an diesem Tag bleiben. Nur drei Minuten später köpfte „Rattigan, M.“ den Ball nach einer Flanke von „Krasniqi, J.“ freistehend ein. In der 20. Spielminute gelang es nochmal „Adduci, F.“ die Führung zum 3:0 auszubauen. Auch dieser Spielstand reichte unserer Mannschaft noch nicht und „Rattigan, M.“ schaffte seinen Hattrick an diesem Tag, durch Tore in der 26. und 27. Spielminute. Mit einem beruhigenden 5:0 ging es also in die Pause.
Bereits wenige Minuten nach der Halbzeitpause gab es für unsere Mannschaft einen Elfmeter, den der zuvor eingewechselte „Mebkhout, O.“ jedoch unglücklich verschoss. Nun passierte eine lange Zeit nichts mehr, da die Defensive des Gegners sich in der zweiten Hälfte stark verbessert zeigte. Durch zwei lange Bälle erarbeitete sich Weingarts gegen unsere Dreierkette, die trotz des Fehlens von Abwehrchef „Haarmann, B.“ souverän agierte, zwei Großchancen, die Keeper „Kokott, M.“ jedoch stark hielt, und ansonsten nichts zuließ. Im folgenden Verlauf spielte sich das Spiel vor allem im Mittelfeld ab und die Chancen auf unserer Seite wurden vergeben. Drei Minuten vor Schluss erzielte dann jedoch „Ojo, J.“ den sechsten Treffer in diesem ereignisreichen Spiel. Der Schiedsrichter war kurz darauf kurz davor abzupfeifen, als „Caglarsu, A.“ noch durch Mithilfe der Gegner den 7:0 Entstand markieren konnte.
Damit steht die D1 als Meister nach souveräner Runde bereits einen Spieltag vor Schluss ohne Punktverlust als Meister fest.
Auch ich als Trainer muss meiner Mannschaft ein großes Kompliment aussprechen. Obwohl fast in jedem Spiel wichtige Spieler fehlten, hat die Mannschaft das jederzeit kompensieren können. Auch die Entwicklung der Spieler ist sehr erfreulich. Nächstes Jahr bleibt diese Mannschaft fast komplett als D- Jugend zusammen, da überwiegend der jüngere Jahrgang vertreten ist. Ziel ist dann natürlich der Aufstieg, welcher mit einer ähnlich überzeugenden Leistung, auf alle Fälle zu erreichen sein sollte.

- geschrieben von Chris Kokott am 17.05.2015 in Spielberichte

7:0 Kantersieg gegen Pottenstein

Das Spiel zwischen SG Siemens D1 und TSV Pottenstein, hätte am Anfang nicht besser laufen können. Der aktuelle Tabellenführer schoß gleich in der ersten Minute ein Tor, durch eine super Vorbereitung von Justin, der den Ball scharf in die Mitte passt und Jonas diesen eiskalt versenkte.
5. Minute und es geht gleich weiter, ein Distanzschuss des Mittelfeldspieler Jonas, lässt der Towart prallen und der Linksaußen Arda nutzte die Gelegenheit eiskalt aus. Aber noch stoppte SG Siemens nicht mit ihrem Offensiv Spiel. In der 7. Minute ein starker Sololauf von Jonas, nach nochmaliger Vorbereitung von Justin und schon schoß Jonas in der 7. Minute sein zweites Tor. Nach vielem hin und her, kam es noch mal in der 29. Minute zur einer Gelegenheit der SG Siemens. Justin spielt einen tollen Laufpass durch 2 Mann zu Jonas, der sein Hattrick mehr als elegant machte.
2. Halbzeit und es geht weiter, 32 Minute Arda bekommt einen Pass von Justin und dieser schiebt ihn schlau in die Ecke hinein. Aber trotzdem kämpte Pottenstein weiter. Nun fand ein nahezu ausgeglichenes Spiel statt, mit Chance auf beiden Seiten, aber Siemens in der 50. Minute mit einer besseren Chance wie Pottenstein. Justin holt sich den Ball von der Mittellinie zieht bis zum Strafraum durch und schießt den Ball eiskalt rein. Nachspielzeit und nun wird nochmal Druck auf das Tor von Pottenstein gemacht, nach einer Ecke kommt Dee zum Kopfball, aber leider zu schwach. Doch aufeinmal steht Arda am Pfosten und kann den Ball noch einschieben zu seinem Hattrick.
K. Kratochwill

- geschrieben von Joachim Kokott am 03.05.2015 in Spielberichte

Knapper Sieg im Spiel gegen Weingarts

Am dritten Spieltag waren wir zu Gast bei der Mannschaft vom SV/DJK Weingarts, die erst ein Spiel hatten, welches sie aber souverän gewannen. Mit Bestbesetzung reisten wir an und wollten natürlich unbedingt die drei Punkte mit nach Hause nehmen und den ersten Platz in der Tabelle verteidigen.
Die Partie kam nur langsam in die Gänge und es ergaben sich nur mehrere kleine Chancen auf beiden Seiten, die allerdings zu keinem Torerfolg führten. Die Abwehr der Gegner war nur schwer zu durchbrechen, so dass bis zur 27. Minute keine nennenswerte Torchance dabei entstand. Dann jedoch konnte der kurz zuvor eingewechselte „Reuß, J.“ einen langen Abstoß von „Adduci, F.“ verwerten. Nach einem langen Ball über die Abwehr tauchte er frei vor dem gegnerischen Keeper auf und schob den Ball ein. Die Heimmannschaft fand, trotz einiger Unsicherheiten im Aufbauspiel auf unserer Seite, keinen Zugang zu unserem Tor und somit ging es mit 1:0 aus unserer Sicht in die Pause.
Die zweite Halbzeit begann wesentlich spektakulärer als noch die erste. Die SGS hatte sich vorgenommen ein schnelles Tor zu erzielen und spielte druckvoll nach vorne. Nach 10 Minuten wurde einer unserer Spieler im gegnerischen Strafraum gefoult, was zu einem Elfmeter führte. Kapitän „Krasniqi, J.“ lief an, setzte jedoch den Ball mit dem Vollspann an die Latte, so dass es weiter spannend blieb. Jedoch schon zwei Minuten später schaffte es „Mebkhout, O.“ die gegnerische Abwehr, die auf Abseits spekulierte, zu überraschen und nach dem starken Ball von „Ojo, J.“ musste er den Ball nur noch am Torwart vorbei ins Tor schieben. Somit stand es 2:0, doch das Spiel war noch nicht entschieden. Der Gastgeber blieb durch viele lange Bälle in den Sturm gefährlich, doch „Haarmann, B.“ konnte glücklicherweise zweimal auf der Linie klären. Ein weiteres Highlight setzte nun der Schiedsrichter, welcher für einen Freistoß sogar das Freistoßspray zum Einsatz brachte. Danach ereignete sich nicht mehr viel und wir können mit einem durchaus verdienten Sieg in die nächste Woche blicken.
In dieser sind wir spielfrei und werden die Zeit, sowohl durch zwei Testspiele am Montag (gegen unsere E1) und Mittwoch (gegen Schwaig), wie auch durch die Trainingseinheiten nutzen, um insbesondere in der Abwehr sicherer zu stehen, bevor es in zwei Wochen zum Spitzenspiel gegen den ASV Forth geht.

- geschrieben von Chris Kokott am 12.04.2015 in Spielberichte

Verdienter Sieg unserer D1 gegen die SC Egglofstein

Das Spiel zwischen SG Siemens Erlangen gegen SC Egglofstein, hätte für die Erlanger nicht besser beginnen können. Schon in der 2. Spielminute gehen die Blauen, durch ein Schuss von Matthias aus der Strafraumecke, in Führung. Nach Dauerdruck auf das Egglofsteiner Druck, fand ein langer Ball den Weg zu Omar, dieser schoss den Ball, abgelenkt durch den Torwart, gegen die Latte. Der nachstürmende Ali machte ein Flugkopfball und köpfte somit in der 20. Minute das 2:0. Jedoch machte Egglofstein nach diesem Tor eine gute Offensivdarbietung und legte zum 2:1 Anschlusstreffer in der 29. Spielminute nach. Aber dies sollte nicht das Ende, der ersten Halbzeit sein. Noch in der gleichen Minute machte Matthias sein zweites Tor durch eine Flanke von Francesco und lies damit den Pausenstand von 3:1 entstehen.

Die 2. Halbzeit begann holprig für die Erlanger: Dauerdruck von Egglofstein, aber eher ungefährlich. Dieser Druck lies schon bereits nach 10 Minuten Spielzeit nach und das nutzte SG Siemens eiskalt aus, eine Lücke im Defensiven Spiel von Egglofstein und schon schoss Ali mit links in der 42. Minute das 4:2. Das Blatt wendete sich und Siemens stand nur noch auf der Spielfeldseite von Egglofstein, jedoch nutzten diese das hohe stehen von Siemens aus und konterten geschickt in der 49. Spielminute und erzielte den nächsten Anschlusstreffer zum 4:2. Die 59. Minute und Ali hatte die letzte Chance im Spiel, und schoss mit den Außenriss in die Gambe.
K. Kratochwill

- geschrieben von Joachim Kokott am 31.03.2015 in Spielberichte

Erfolgreicher Start der D1- Jugend in die Rückrunde

Im ersten Spiel der Rückrunde waren wir, bis auf wenige Spieler mit Bestbesetzung angereist.
Nach der langen Anfahrt nach Pottenstein, begann die Mannschaft hoch konzentriert und auch die offensive Ausrichtung machte sich bezahlt, denn man konnte bereits nach nur zweieinhalb Minuten durch einen Abpraller des gegnerischen Torwartes, den „Reus, J.“ verwertete, in Führung gehen. Bereits wenige Minuten später setzte sich der heute stark spielende Zehner „Mebhkout, O.“ in einem Zweikampf durch und schoss. Dieser Ball wurde zwar geblockt, doch im zweiten Anlauf legte er quer auf „Rattigan, M.“ der nur noch einschieben musste. Dann ereigneten sich einige Chancen auf unserer Seite, jedoch ohne Torerfolg. In der 27. Minute sprintete dann „Ojo, J.“ an der Außenlinie entlang und legte auf „Mebhkout, O.“ auf, der nun auch noch zu seinem Torerfolg kam. In der nächsten Minute bereits wurde „Ojo, J.“ ein Tor verwehrt, da die Schiedsrichterin auf Abseits entschied. Mit drei zu Null ging es also in die Pause. Unser Torhüter „Kokott, M.“ hatte trotz einiger Unsicherheiten in der neu zusammengestellten Dreierkette nur 5 Ballkontakte in der ersten Halbzeit. In der zweiten Halbzeit kam nun „Heinscher, M.“ für unseren bis dato fast arbeitslosen Torwart. Außerdem kam „Gjurkinoski, M.“ nach der Pause zu seinem ersten Punktspieleinsatz in dieser Saison. Kurz nach der Halbzeit kam der Gastgeber dann auch zu seiner ersten Chance, als ein Spieler der Pottensteiner nach einem Dribbling plötzlich frei vor dem Tor unseres Teams auftauchte. Der eingewechselte „Heinscher, M.“ hielt jedoch stark und klärte den Ball. Dies war auch die einzige große Gelegenheit unserer Gegner, da die beiden Außenverteidiger, sowie auch der Innenverteidiger „Haarmann, B.“, so gut wie keine großen Chancen zuließen. Doch auch in der zweiten Halbzeit zeigte sich das im Training einstudierte Offensivspiel unserer Mannschaft. Trotz vieler Chancen blieb es „nur“ beim 3:0. Erst als „Reus, J.“ nach einer Ecke von „Adduci, F.“ den Ball mit dem Kopf für „Ahmed, A.“ vorlegte, konnte jener durch einen schönen Flugkopfball nachlegen. Wenige Minuten vor Schluss gelang „Ahmed, A. “ sogar noch sein zweites Tor an diesem Vormittag. Nach einer Kombination über außen von „Rattigan, M.“ und „Krasniqi, J.“, konnte er die Flanke durch einen Schuss ins rechte untere Eck zu einem Treffer machen. In der letzten Minute wäre ihm fast noch der Hattrick gelungen, doch überrascht von dem Pass zu ihm, verstolperte er den Ball nur wenige Meter vor dem Tor. Nach dieser Situation pfiff die Schiedsrichterin das Spiel auch ab.
Das Spiel war auf alle Fälle ein Schritt in die richtige Richtung, vor allem was die offensive Leistung betrifft. In der Defensive und an der Chancenverwertung muss aber auf alle Fälle noch hart gearbeitet werden, um das Saisonziel auch zu erreichen. Trotzdem kann ich sagen, dass ich zufrieden mit dem Spiel meiner Mannschaft bin und optimistisch in die nächsten Partien gehen werde. Ich hoffe die Mannschaft nimmt den Schwung von diesem Spiel mit und zeigt eine ähnliche Leistung am nächsten Spieltag.

- geschrieben von Chris Kokott am 22.03.2015 in Spielberichte

Sieg und Unentschieden der D innerhalb von 2 Tagen

In dieser Woche musste unsere D- Jugend gleich 2 mal ran.
Am Donnerstag zum Nachholspiel beim Tabellenletzten aus VdS Spardorf und am Freitag beim direkten Konkurenten, der JFG Regnitztal.

Im Spiel gegen Spardorf konnte die Mannschaft von Beginn an Druck auf das Tor von Spardorf ausüben und schon nach 5 Minuten erzielte "Adduci" das erste Tor. In der 13. Minute kam der Ball wieder zu "Adduci", der diesmal aber nicht selbst schoss, sondern zum mitgelaufenem "Caglarsu" querlegte, welcher nur noch einschieben musste. Sechs Minuten später konnte der stark spielende "Adduci" dann nach einem langen Ball noch seinen zweiten Treffer zum 3:0 auf seinem Torekonto verbuchen. Vier Minuten vor der Pause erzielte auch noch "Haarmann" seinen Treffer zum 4:0 Halbzeitstand.
In der zweiten Halbzeit passierte nicht mehr viel, auch da die Mannschaft aufgrund des bevorstehenden wichtigen Spieles am nächsten Tag nicht mehr viel in das bereits entschiedene Spiel investierte.
Mit diesem Sieg im Rücken traten wir optimistisch unser Heimspiel gegen die JFG Regnitztal an. Doch hier erwartete uns ein schweres Spiel. Es gab Chancen auf beiden Seiten die jedoch ungenutzt blieben. Nach ca. 20 Minuten trafen die Gäste nach einem Querpass zum bis dahin verdienten 1:0. Die Abwehr stand in der ersten Halbzeit unsicher und vorne machte sich der Ausfall von "Adduci" bemerkbar, der am Tag zuvornoch großen Anteil an den Treffern hatte. Mit dem 0:1 gingen wir also in die Pause. In der zweiten Halbzeit konnten wir uns dann wesentlich steigern und der zuvor eingwechselte "Reuß" konnte nach einem Freistoß an die Latte von "Krasniqi, J." den zurück ins Feld springenden Ball mit dem Kopf im Tor unterbringen. Alles war nun wieder möglich, doch keine der Mannschaften schaffte es mehr die stark halteneden Torhüter zu bezwingen.
Trotz des Unentschiedens gegen Regnitztal steht die Manschaft nun auf dem 3. Tabellenrang, den es jetzt für die letzten beiden Spieltage zu verteidigen gilt.

- geschrieben von Chris Kokott am 09.11.2014 in Spielberichte

Starker 2:0 Sieg gegen den SV Baiersdorf

In Bestbesetzung traten wir zu unserem 4. Spiel gegen den SV Baiersdorf an.
Dieses Mal wollten wir es gegen einen Gegner der vorderen Tabellenplätze besser machen als die Woche zuvor und hatten uns für dieses Spiel viel vorgenommen.
In der ersten Halbzeit spielte sich das Spiel vor allem im Mittelfeld ab und war geprägt von vielen Fehlpässen auf beiden Seiten. Ohne große Chance für eine der beiden Seiten ging es in die Pause.
Nach der Halbzeitpause wurde das Spiel jedoch wesentlich lebhafter, wobei die Chance jedoch Mangelware blieben. Mitte der 2. Halbzeit tauchte plötzlich Caglarsu, im gegnerischen Strafraum auf und verwandelte eine Hereingabe von rechts durch einen Heber über den Torwart zum 1:0. Bereits wenige Minuten später konnte sich Krasniqi J. sich in einem Zweikampf als Sieger behaupten. Er zog nach innen und traf per Distanzschuß zum 2:0.
Der Gegner drängte daraufhin mehr nach vorne und kam auch einmal gefährlich vors Tor, was jedoch ohne Folge blieb. Wenige Augenblicke vor dem Abpfiff zog Krasniqi M. auf Höhe der Mittellinie ab, verfehlte das Tor aber um wenige Zentimeter.
Insgesamt eine starke Vorstellung unseres Teams., welches in diesem Spiel hinten so gut wie nichts zuließ und vorne die Chancen erfolgteich verwertete.
Mit Zuversicht gehen wir nun in die restlichen Spiele der Saison.

- geschrieben von Chris Kokott am 11.10.2014 in Spielberichte

Unglückliche Niederlage unserer D1 gegen den TSV Marloffstein

Nachdem das letzte Spiel des Baiersdorfer SV aufgrund von Spielermangel auf Seiten der Baiersdorfer verlegt werden musste, traten wir heute zu unserem 2. Spiel gegen den TSV Marloffstein an.
Mit dem Sieg gegen Bubenreuth im Rücken traten wir mit sehr viel Selbstvertrauen auf und waren optimistisch auch hier punkten zu können.
Zu Beginn schien die Partie auch in dieses Richtung zu laufen. Denn bereits in der 2. Minute gelang es Reuß einen Querpass in der gegnerischen Abwehr abzufangen, am gegnerischen Torwart vorbeizugehen und musste nun nur noch den Ball ins leere Tor einschieben. Die Freude währte allerdings nur kurz, da der extrem schnelle gegnerische Stürmer, nach einem langen Ball, alleine auf unseren Torwart zulief und ebenfalls verwandelte.
Nun wurde die Partie zunehmend härter und es gab einige umstrittene Schiedsrichterentscheidungen. Dennoch schaffte es Adduci in der 22. Spielminute, wie bereits Reuß beim ersten Tor, einen gegnerischen Pass abzufangen und am Torwart vorbei im Tor unterzubringen.
Kurz darauf lag Heinscher die 3:1 Führung auf dem Fuß. Jedoch versprang der Ball unglücklich und landete somit neben dem Tor und es blieb bei nur einem Tor Vorsprung. Leider konnten wir diesen Spielstand nicht halten, da sich ein gegnerischer Stürmer wieder von der Abwehr lösen und dadurch den Ausgleichstreffer erzielen konnte.
Mit einem 2:2 Unentschieden ging es somit in die Pause.
Nach der Halbzeitpause verlief die Partie weiterhin hart und beide Mannschaften konnten sich Chancen herausarbeiten, die aber nicht zum Torerfolg führten.
Bis kurz vor dem Abpfiff ein gegnerischer Spieler aus einer strittigen Abseitsposition zum 3:2 Endstand traf.
Aus unserer Sicht war das eine sehr unglückliche Niederlage, da mindestens ein Punkt auf alle Fälle verdient gewesen wäre.
Die Mannschaft zeigte ein gute Teamleistung, auf die sich auf jeden Fall aufbauen lässt.
Nächste Woche erwarten wir nun den Tabellenführer die DJK Erlangen. In diesem Spiel müssen wir wieder eine gute Leistung zeigen, um zu punkten.

Es spielten:
Kokott, Krasniqi M., Schlamberger, Haarmann, Reuß, Krasniqi J., Ojo, Adduci, Ahmed, Doppel, Heinscher, Caglarsu.

Torschützen: Reuß (2´), Adduci (22')
Schiedrichter: nicht angetreten/ Gast
Zuschauer: 50

- geschrieben von Chris Kokott am 27.09.2014 in Spielberichte

Neue Trainer in unserer D1

In der neuen Saison wird es eine Veränderung bei den D1 Junioren geben.
Philipp Tempel und Markus Ossegge, die die D- Junioren bisher trainiert haben, orientieren sich aus beruflichen Gründen neu.
Wir bedanken uns recht herzlich bei Philipp, der unseren Verein seit Oktober 2008 als Trainer begleitet und seitdem auch seine Jungs (2002er) trainiert hat für seine tolle Einsatzbereitschaft und sein bisheriges Engagement in unserem Verein. Wenn es seine neue berufliche Ausrichtung zulässt, haben wir vielleicht das Glück, dass er auch weiterhin eine Mannschaft in unserem Verein trainieren wird.
Markus, der ursprünglich vom SV Tennenlohe kam, betreute die Mannschaft seit dem letztem Jahr. Auch er war immer für die Mannschaft da und zeigte ein klasse Einsatzbereitschaft, für die sich die SG Siemens ebenfalls herzlich bedanken möchte. Wir wünschen Ihn für seinen weiteren beruflichen Weg alles Gute und viel Erfolg.
In der neuen Saison, ist es uns gelungen Marcel Braun, der bisher sehr erfolgreich unsere C1 in der Kreisklasse gecoacht hat und auch unsere B1 in der nächsten Saison weiter trainier wird, als Trainer für die zukünftige D1 zu gewinnen. Neben seinem fussballerischen Können, zeichnet ihn seine Leistungsbereitschaft, seine Zielstrebigkeit und seine Begeisterung für den Fussball aus. In der letzten Saison konnte er mit der C1 in der KK einen bemerkenswerten 4. Platz erspielen. Er bringt also alles mit, um das Können unserer D-Junioren noch weiter zu entwickeln und mit ihnen den Übergang vom Klein- zum Großfeld zu meistern.
Als Co- Trainer wird ihm Christopher Kokott zur Seite stehen, der bisher die E1 trainiert hat und mit ihr den 2. Tabellenplatz erreichen konnte. Christopher kennt einen großen Teil der Mannschaft daher schon sehr gut und wird Marcel sicherlich bei seiner zukünftigen Tätigkeit gut unterstützen können.
Wir wünschen Marcel und Christopher für Ihre neue Tätigkeit viel Erfolg und freuen uns auf eine hoffentlich spannende Saison.

- geschrieben von Joachim Kokott am 16.06.2014 in Neuigkeiten

Sieg gegen Uelfeld

Am vergangenen Freitag Abend gewannen wir verdient mit 3:0 gegen das Tabellenschlusslicht aus Uelfeld.
Anfangs taten wir uns auf dem kleinen Platz schwer; am Ende kamen wir besser zurecht und hätten noch höher gewinnen können.
Dank des SV Tennenlohe - der gegen Bruck ein 2:2 holte - und Dank Münchaurach - die ebenfalls Unentschieden spielten gegen Herzogenaurach - sind wir zurück an der Tabellenspitze.

- geschrieben von Philipp Tempel am 06.05.2014 in Spielberichte

NIederlage gegen Herzogenaurach

Schlecht gespielt - verdient verloren - Konsequenzen gezogen - weiter gehts

- geschrieben von Philipp Tempel am 06.05.2014 in Spielberichte

Ferien

In der ersten Ferienwoche ist Trainingsfrei!
Auch am Ostermontag findet kein Training statt!

- geschrieben von Philipp Tempel am 14.04.2014 in Neuigkeiten

Spitzenreiter

Mit einem Sieg im direkten Duell gegen den bisherigen Tabellenführer FSV Bruck gelang unserem Team ein wichtiger Sieg, der die Übernahme der Tabellenspitze bedeutet.

In der ersten Halbzeit standen wir sehr gut gegen eine technisch starke Brucker Mannschaft. Wir ließen kaum Torchancen zu, kreierten allerdings selbst gute Möglichkeiten. Allerdings stand auch die Abwehr der Gäste relativ solide, sodass eine Standardsituation helfen musste. Nach Eckball von Laurenz Hoffmann netzte Luca Mucedola zum wichtigen 1:0. Diese Führung wurde nicht mehr abgegeben, wenn auch der FSV Bruck in der zweiten Halbzeit, dass bessere Team war. Am Ende ein glücklicher aber nicht unverdienter Sieg - auf Grund der ersten Halbzeit und der guten Leistung unserer Defensive!

- geschrieben von Philipp Tempel am 14.04.2014 in Spielberichte

Wichtiger Sieg gegen SV Tennenlohe

In unserem dritten Saisonspiel gewannen wir verdient mit 3:1 gegen den SV Tennenlohe und sind nun Punktgleich mit dem FSV Bruck, gegen den es am Mittwoch geht.

Der SV Tennenlohe forderte uns von allen bisherigen Gegnern am meisten, kam aber gerade in der Anfangsphase kaum gefährlich vor unser Tor. Wir spielten dagegen konsequent nach vorne und nutzten unsere Chancen. Marko Milosevic, Laurenz Hoffmann und Luca Mucedola trafen nach schönen Passstafetten mit 3 satten Schüssen.

Nach 20 Minuten hatten wir ein paar Nachlässigkeiten im Mittelfeld, die der Gegner auch einmal nutzen konnte. So fiel das erste Gegentor der Saison.
.
Trotzdem ein verdienter Heimsieg für unsere Mannschaft, die weiter ungeschlagen ist.

- geschrieben von Philipp Tempel am 07.04.2014 in Spielberichte

3. Saisonspiel

Südstadtderby gegen SV Tennenlohe
Treffpunkt: 16:45
Anstoß: 17:30

- geschrieben von Philipp Tempel am 02.04.2014 in Neuigkeiten

Zweites Saisonspiel

Wenn man eine Statistik über das Spiel gegen den SC Münchaurach aufrufen würde stände da wohl folgendes: 80% Ballbesitz 10:2 Torschüsse und 5:1 Eckbälle...FÜR die SGS
Wenn man sich das Ergebnis der Partie anschaut steht da ein enttäuschendes 0:0.

Von der ersten Minute an waren die Gäste aus Erlangen das bessere Team. Die Mannschaft aus Münchaurach stand sehr tief und zumeist mit sechs bis sieben Spielern am eigenen Strafraum. Für die SGS war es extrem schwer sich Chancen heraus zu spielen, da man sich meistens festspielte oder der letzte Pass nicht ankam. Trotzdem kam man im Laufe des Spiels zu guten Torchancen und hätte das Spiel für sich entscheiden müssen.

Trotzdem versuchen wir das Positive mitzunehmen!!
Wir sind weiterhin ungeschlagen und ohne Gegentor...

Am Freitag folgt das Derby gegen den SV Tennenlohe

- geschrieben von Philipp Tempel am 02.04.2014 in Spielberichte

2. Saisonspiel

Samstag 29.03.2014
SC Münchaurach : SGS Erlangen
Treffpunkt: 12:15
Anpfiff: 13:30

- geschrieben von Philipp Tempel am 27.03.2014 in Neuigkeiten

Heimsieg gegen SpVgg Uehlfeld

Zum Beginn der neuen Saison gab es für unsere D Junioren einen verdienten 3:0 Heimerfolg gegen die SpVgg Uehlfeld. Von der ersten Minute weg war das Heimteam das bessere Team und konnte sich auch schnell Torchancen erarbeiten. Die Gäste aus Uehlfeld kamen nur selten in Strafraumnähe. Zur Halbzeit führte man daher völlig verdient durch zwei Tore von Kapitän Marko Milosevic mit 2:0. Nach der Halbzeit konnte man an der guten Leistung der ersten Halbzeit anschließen und ließ nichts mehr anbrennen. Stürmer Mert Dinc konnte nach seiner Einwechslung das 3:0 erziehlen und damit war der Drops gelutscht - 3€ ins Phrasenschwein und 3 Punkte für das Team.

Nächstes Spiel: Samstag beim SC Münchaurach

- geschrieben von Philipp Tempel am 27.03.2014 in Spielberichte